Deutschlands größte Spendenplattform

Johanniter-Lesehunde vermitteln Spaß am Lesen

Nürnberg, Deutschland

Unsere Lesehunde-Teams gehen in die Schulen und helfen Kindern mit Leseschwierigkeiten beim Lesen lernen und bringen die Freude am Bücher lesen (zurück). Gerade die Angst vor dem Vorlesen in der Schule wird den betroffenen Kindern genommen.

M. Dvořák von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. RV Mittelfranken
Nachricht schreiben

Das ehrenamtliche Projekt Lesehund (Tiergestützte Intervention) bietet Schülern mit Leseschwäche die Möglichkeit, wöchentlich einem Lesehund vorzulesen. Geringe Lesekompetenzen können schwerwiegende Auswirkungen auf die schulischen Leistungen, Sozialkompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten haben. Misserfolge beim Lesen setzen die Kinder zusätzlich unter Druck.

In 20-minütigen Sitzungen dürfen die Kinder den Hunden in ruhiger Umgebung vorlesen. Ein Hund unterbricht nicht den Lesefluss, er bewertet nicht und lacht nicht aus. Die Lesefähigkeit und die Schulnoten verbessern sich, die Freude an Büchern wird geweckt und das Selbstvertrauen gestärkt.

 Der Hund muss z.B.:
  • sehr freundlich und kinderlieb sein
  • eine Grundausbildung haben
  • einen Wesenstest absolvieren
  • stressunempfindlich und ruhig sein

Der Besitzer muss z.B.:
  • Kinder mögen, Erfahrungen mit Kindern haben
  • Fehler zulassen können
  • absolut zuverlässig sein
  • Respekt für Kinder und Jugendliche aus anderen Kulturkreisen oder mit Lernbehinderung haben

Die Lesehunde helfen Schulkindern in der Metropolregion. Die Hilfe ist für Betroffene kostenlos. Durch die Aus- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen, die speziellen Lesebaum-Bücher, Materialien zur Ausstattung der Hundeteams u.v.m. entstehen jedoch hohe Kosten. Hier benötigen wir Ihre Unterstützung für dieses einzigartige Projekt!

 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über