Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GUT ANGELEGT im Museumshafen - hilf´uns beim Eigenanteil!

Der Museumshafen Oevelgönne e.V. bittet seine Freunde und Fans um Spenden für den Eigenanteil beim Aufbau eines Informations- und Besucherzentrums, und die Grundsanierung zweier Vereinsschiffe: die Hafenbarkasse ALTONA, und das Feuerschiff ELBE 3

Björn Nicolaisen von Museumshafen Oevelgönne e.V.Nachricht schreiben

Die Mitglieder des Vereins Museumshafen Oevelgönne e.V. benötigen insgesamt einen Eigenanteil von 10%=230.000 € für eine Gesamtinvestitionssumme von 2,3 Millionen Euro. 90% dieser Summe wurden dem Verein erstmals in seiner über 40jährigen Geschichte als öffentliche Förderung vom Bund und vom Land zugesagt, um 
  • den beliebten Standort Museumshafen mit einem neuen Informations- und Besucherzentrum auszubauen, 
  • das Feuerschiff ELBE 3 und
  • die Hafenbarkasse ALTONA, mit einem Teil der Mittel, einer Grundinstandsetzung zu unterziehen.
Damit die Realisierung aller drei Projekte möglichst schnell starten kann, bitten die Vereinsmitglieder nun alle Freunde und Fans des Museumshafens und der historischen Schiffe um Geldspenden für den notwendigen Eigenanteil als Kofinanzierung, damit die reservierten öffentlichen Gelder, bald vor Ort zur Bewahrung unseres maritimen Stadterbes abgerufen werden können.
So bittet der langjährige Vereinsgeschäftsführer Bjørn Nicolaisen alle, die den Museumshafen als ihren Vorgarten genießen: "Macht bitte mit, um den beliebten Standort in Hamburg noch zukunftssicherer zu machen!"

Neubau Besucher und Informationszentrum
Der Verein plant ein schwimmendes Haus als zentralen Anlaufpunkt für alle Museumshafenbesucher und ehrenamtliche Schiffsbesatzungen in der Mitte seines Hafens. Im neuen Besucherzentrum kann man sich täglich über die in Oevelgönne beheimateten Schiffstypen und die Arbeit des Vereins informieren. Der Verein möchte damit den Standort für alle Hamburger und Touristen noch attraktiver werden lassen. Die Räume sollen darüber hinaus für Fortbildungen, Versammlungen, Vorträge und Abendveranstaltungen zur Verfügung stehen und  dem Museumshafen die seit langer Zeit fehlende Infrastruktur geben.

Grundinstandsetzung Feuerschiff ELBE 3
Die ELBE 3 gehört mit Baujaher 1888 zu den ältesten noch fahrbereiten Vertretern von Feuerschiffen, die als schwimmende Seezeichen entlang Deutschlands Küsten den Schiffen ihren Weg wiesen.  40 Jahre als markanter Bestandteil des Museumshafens Oevelgönne oder auch in Fahrt die Hafensilhouette Hamburgs prägend, hat ELBE 3 einen Wahrzeichencharakter für die Stadt bekommen. Um das Schiff dauerhaft zu schützen, ließ der Museumshafen Oevelgönne e.V. das Schiff Anfang 2018 in die Denkmalliste der Stadt Hamburg eintragen. 
 Nun ist eine Grundinstandsetzung mit einer Investition von 1,3 Mill. Euro erforderlich, damit die ELBE 3 auch langfristig betriebsbereit erhalten werden kann.

Grundinstandsetzung Barkasse ALTONA
Das Schiff wurde 1926 auf der Werft August Stich in Wilhelmsburg für die Hamburger Freihafen-Lagerhausgesellschaft (heute HHLA) unter dem Namen H.F.L.G. gebaut. Neben diversen Transport- und Schleppaufträgen und der Beförderung von Hafenarbeitern brachte die heutige ALTONA als sog. „Lohntütenbarkasse“ freitags die Lohngelder direkt zu den Arbeitern auf den Kais. 


Dieses Projekt wird auch unterstützt über