Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für das Video-Equipment von Hood Training

Bremen, Deutschland

Spende für das Video-Equipment von Hood Training

Bremen, Deutschland

Videos sind inzwischen Jugendhype. Videographie ist aber mehr als Instagram. Gemeinsam mit erfahrenen Videographen, sollen Jugendliche an Kamera, Dreh und Schnitt herangeführt werden, um Grundlagen zu erlangen, auf denen sie aufbauen können.

Daniel Magel von Hood Training gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Hood Training
Videos sind inzwischen Jugendhype. Videographie ist aber mehr als Instagram. Gemeinsam mit erfahrenen Videographen, sollen Jugendliche an Kamera, Dreh und Schnitt herangeführt werden, um Grundlagen zu erlangen, auf denen sie aufbauen können. Jede Fähigkeit kann zum Beruf gemacht werden. Jedes Hobby hält von der Straße fern. 
Das Hood Training arbeitet seit 2010 erfolgreich mit Jugendlichen im pädagogisch-sportlichen Rahmen. Es erreicht dabei auch gerade die Jugendlichen, die sich anderen offenen Angeboten entziehen, was dem Projekt die Möglichkeit gibt, gezielte Kriminalitätsprävention zu leisten. Durch niederschwellige Begegnungen, interkulturelle Kommunikation, Wertevermittlung, Vermittlung von gewaltfreien Wegen zu Konfliktlösung, sowie durch das Bereitstellen von Wegen zum Ablassen von Frust und überschüssiger Energie im sportlichen Rahmen, leistet das Projekt einen Beitrag zu Prävention in Quartieren. 
Zum Erfolg des Projekts tragen schon jeher die Einbindung von Aspekten der urbanen Jugendkultur bei – Hip Hop, Graffiti und inzwischen Video- und Fotographie. Die Jugendlichen haben, gefördert durch die Relevanz von Plattformen wie Instagram, ein großes Interesse am Erstellen von Fotos und Videos. Dies möchte das Hood Training unbedingt fördern und in konstruktive Bahnen lenken. Der Umgang mit der Kamera, die Grundlagen des Videoschnitts und der Fotobearbeitung sind Fähigkeiten, die sich im Berufsleben in mehreren Branchen nutzen lassen. Der (pädagogische) Nutzen von Foto- und Videoworkshops ist also vielfältig. Die Jugendlichen können an einem weiterführenden Angebot teilnehmen und so weiter an das Projekt und an verbindliche Beiteiligungsformen herangeführt werden. Des Weiteren lernen sie nützliche Fähigkeiten und werden neugierig gemacht, sich mit kreativen Berufsformen auseinanderzusetzen. Engagement und Beschäftigung, sowie konkrete Perspektiven beugen, so hat sich gezeigt, Kriminalität vor. 
Für das Hood Training hat die Anschaffung einer entsprechenden Kamera weitere positive Auswirkungen: es muss kein Geld für Honorar-Videographen und Fotographen ausgegeben werden und es können in der Zukunft weitere Video- und Fotoworkshops mit vorhandenem Equipment durchgeführt werden. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020