Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Drumsolo für Burundi - für eine Klinik in der Missions-Station Mutumba!

Dies ist ein Spenden-Projekt von Bernhard Boll in Kooperation mit dem Missionszentrale der Schönstätter Marienschwestern e.V. Die Spenden werden für den Aufbau einer dringend benötigten Klinik in der Missionsstation Mutumba in Burundi verwendet.

Brigitte Hermann von Missionszentrale der Schönstätter MarienschwesternNachricht schreiben

Dies ist ein Spenden-Projekt von Bernhard Boll in Kooperation mit dem Missionszentrale der Schönstätter Marienschwestern e.V.
Viele weitere Hintergrundinformationen und Impressionen finden Sie hier auf der eigens für das Spendenprojekt erstellten Webseite:
https://www.drumsolo-burundi.de

Drumsolo: Link auf Youtube
https://youtu.be/bzU8wZxth6Q

"Mit dem Drumsolo möchte ich Geld zusammentrommeln, damit das wunderbare Lebenswerk meiner Tante Erna (Sr. M. Bernita Kiebler)  weiter wächst!"
Für ihren Beitrag zum Aufbau der Missionsstation in Mutumba hat sich bereits 1992 das Bundesverdienstkreuz vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker verliehen bekommen. Sie schenkte ihre ganze Kraft dem Aufbau der Missionsstation in dem schwer geprüften Land Burundi - von 1962 bis zu ihrem Tod im Dezember 2018.
Das Gesundheitszentrum der Missionsstation besteht bereits aus einer Ambulanz, einer kleinen Krankenstation mit 40 Betten und einer Entbindungsstation.
Die Spenden werden für den Aufbau einer dringend benötigten Klinik in der Missionsstation Mutumba in Burundi (Ostafrika) verwendet.
In dieser Klinik sollen einfache Operationen wie z.B. Kaiserschnitte durchgeführt werden können. Für die Menschen, die in kleinen Hütten in den Bergen wohnen, ist die Missionsstation die einzige Anlaufstelle weit und breit. 
Neben der medizinischen Versorgung und den Bildungsmöglichkeiten an der Hauswirtschaftsschule und höheren Schule der Missionsstation ist vor allem noch eines wichtig: Herzensarbeit! Hier bekommen die Menschen Halt und Unterstützung in schwierigen Situationen. 

Burundi hat eine lange und sehr interessante Trommel-Tradition.  
Die Trommler gelten in Burundi als Botschafter des Friedens und der Hoffnung.
Die sogenannte Karyenda-Trommel gilt als heiliges Gut.
Die Aufführungen der Trommler aus Burundi sind weit über die Grenzen Afrikas bekannt. Sie sind ein Spektakel  aus Rhythmus, Tanz und Gesang. Die bis zu 100 kg schweren Trommeln werden beim Spielen meistens oft auf dem Kopf getragen. 

Die Trommelkultur in Burundi und meine Leidenschaft passen perfekt zusammen. 
Und mit meiner Verbindung zu den Marienschwestern und zur Missionsstation Mutumba ergibt sich eine einzigartige Kombination!

So entstand die Idee: 
Ich trommle Geld zusammen!
Ich werde meiner Tante ein Drumsolo widmen, welches für diesen Zweck in einem professionellen Studio aufgenommen wurde. 
Dieses Drumsolo wird über YouTube, Facebook, Instagram und Co verbreitet.
So soll Spaß und Spenden sinnvoll verbunden werden.
Das ist der Anker für die Spendenaktion!

Helfen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam die Welt ein Stück menschlicher machen!