Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 9

Weibliche Genitalverstümmelung - Foyer für geflüchtete Mädchen

Das Foyer Beth Elpia ist ein Zufluchtsort für Mädchen, die vor der Genitalverstümmelung fliehen. Die Unterkunft muss allerdings renoviert und erweitert werden, da sie aktuell mit 70 Mädchen überlastet ist.

J. Ludwig von Liebe in Aktion e.V.Nachricht schreiben

STOP FGM

WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG
FGM steht für "Female Genital Mutilation“, das bedeutet weibliche Genitalverstümmelung. Jedes Jahr werden etwa 3 Millionen Mädchen Opfer dieses fürchterlichen Rituals. Unser Projekt „Beth Elpia“, Haus der Hoffnung, macht einen bedeutsamen Unterschied unter den Sarha, einem Volksstamm im Tschad. Über 80% der weiblichen Bevölkerung leiden dort unter diesem entwürdigenden Brauch, der sich vor allem auf Grund eines Mangeln an Aufklärung zu einem festen Bestandteil der Kultur etablieren konnte. Der hohe soziale Druck macht es den betroffenen unglaublich schwer, sich der Tradition zu widersetzen, Flucht bleibt oft die einzige Lösung. Das Foyer Beth Elpia bietet Mädchen, die vor der Genitalverstümmelung fliehen ein sicheres Zuhause und ermöglicht ihnen eine positive Zukunft. Durch eine Schul- oder Berufsausbildung werden die Mädchen auf ihrem Weg in ihre Eigenständigkeit begleitet.

MEHR PLATZ & SCHÖNERE RÄUME
Momentan befinden sich über 70 Mädchen im Alter zwischen 9 und 17 Jahren im Foyer. Das Gebäude ist mit dieser Zahl an Bewohnern bereits stark überlastet, die Aufnahme weiterer Mädchen ist kaum möglich. Mit Hilfe Ihrer finanziellen Unterstützung wollen wir das Foyer ausbauen, um die Wohnfläche nicht nur zu vergrößern, sondern auch zu verschönern. Der Aus- und Umbau des Foyers wird insgesamt etwa 150 000 Euro kosten. Ein Ziel, dass wir gemeinsam erreichen können. Mit deiner Spende schenken wir Mädchen im Tschad eine Zukunft und leisten einen effektiven Beitrag im Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung.

DU KANNST EINEN UNTERSCHIED MACHEN!

Mehr Informationen über uns, unsere Motivation und einzelne Projekte finden Sie unter www.liebe-in-aktion.org - besuchen Sie uns!

Auf sozialen Medien finden Sie uns unter:
Instagram
Facebook