Deutschlands größte Spendenplattform

Unterstützung der Ausbildung zur Beratung am Kinder- und Jugendtelefon

Ein Projekt von Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kempen e.V.
in Kempen, Deutschland

„Wir sind da und hören zu!" Besonders in der Pandemie wird deutlich, wie notwendig das Kinder- und Jugendtelefon ist. Die qualifizierte 60stündige Ausbildung für diese wichtige Beratungstätigkeit ist sehr kostenintensiv und braucht Unterstützung.

Margret Terhoeven
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Kinder- und Jugendtelefon ist seit über 35 Jahren ein sehr wichtiges Angebot des Kinderschutzbund Kempen und wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Nummer gegen Kummer durchgeführt. Es ist anonym und kostenlos bundesweit unter der Rufnummer 116111, von montags bis samstags zwischen 14 und 20 Uhr erreichbar.

Da diese Arbeit einen sensiblen und geschulten Umgang erfordert, werden die Ehrenamtler in einer 60stündigen Ausbildung an die Beratungstätigkeit herangeführt. Diese Ausbildung ist für den Ortsverband sehr kostenintensiv und bedarf daher einer großen finanzieller Unterstützung. 
 
Besonders in der Pandemie wird deutlich, wie notwendig dieses Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche ist. Denn die Anrufer benötigen Hilfe oder auch nur jemanden, der zuhört und sie ernst nimmt. Unter dem Motto „Wir sind da und hören zu!“ helfen die Berater*innen über Belastendes zu reden und entwickeln gemeinsam mit den Hilfesuchenden Lösungsansätze - oft im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe.