Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Streunerhilfe Hückelhoven - auch deutsche Streunerkatzen brauchen Hilfe!

„Streunerkatzen“ sind in der Regel ehemalige Hauskatzen und ihre Nachkommen. Sie verwildern und leben auf sich allein gestellt, leiden oftmals an schlimmen Krankheiten und benötigen dringend menschliche Hilfe!

Petra S. von Sunnydays for Animals e.V.Nachricht schreiben

Während es sich viele Fellnasen auf dem Sofa ihres Lieblingsmenschen gemütlich machen, haben die Streunerkatzen keinen eigenen Platz auf der Couch - und auch keinen Lieblingsmenschen.

Streunerkatzen leben draußen. Sie haben kein Zuhause und kein Dach über dem Kopf. Bei Regen und Schnee können sie nicht in ein trockenes und warmes Haus laufen. Nachts haben sie kein warmes und kuscheliges Bett und auch keinen gefüllten Napf. Oftmals sitzen sie krank und verschnupft unter einer Hecke. Hun
ger haben sie eigentlich immer und Wasser finden sie - insbesondere im heißen Sommer - auch selten.

Im Frühjahr und im Herbst laufen die Kater weite Wege auf der Suche nach einer fortpflanzungsbereiten Katze. Haben sie einmal eine Spur aufgenommen, laufen sie los - ohne auf Gefahren zu achten. Oftmals liegen sie dann schwer verletzt oder tot im Straßengraben. Überleben sie, werden etliche Katzen gedeckt und vervielfältigen sich. Pro Wurf kann es auch mehrere „Väter“ geben, denn solange die Katze „rollig“ ist, kann sie auch von mehreren Katern gedeckt werden.

Verläuft die Geburt normal, kann die Katze dies gut selbst bewältigen. Bei Komplikationen, wenn z.B. ein Kitten im Geburtskanal stecken bleibt, ist es jedoch keine Seltenheit, dass die Katzen unter großen Schmerzen sterben. Überleben
die Kitten, so erkranken sie sehr oft. Sie bekommen Schnupfen und Fieber, ihre Augen vereitern und schmerzen sehr. Das Leid der Streunerkatzen nimmt weiter seinen Lauf. Ohne Behandlung verlieren sie ihr Sehvermögen. Die Atemwege verkleistern und erschweren das Atmen. Oftmals ersticken die Kätzchen auch.

Doch auch ausgewachsene Streuner brauchen unsere Hilfe. Sind sie erkrankt
oder hatten einen Unfall, können sie ohne Hilfe oftmals nicht überleben.
Wir können nicht jedes Tier retten, aber wir können das Leben der
Streunerkatzen nachhaltig verändern!

Mit Futter, Kastrationen und tierärztlichen Behandlungen helfen wir nicht nur erwachsenen Katzen, sondern auch vielen Kitten, die erst noch leben lernen möchten.

Die "Streunerhilfe Hückelhoven" ist ein Projekt von Sunnydays for Animals e.V.