Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 7

FilmfiebER - Kurzfilme für Vielfalt und Kreativität!

Ein Projekt von WIR SIND FILM e.V.
in Erlangen , Deutschland

Mit dem Projekt FilmfiebER unterstützt Du uns bei der Produktion neuer Kurzfilme und tust gleichzeitig etwas Gutes. Hier wird nicht nur Kultur und Film aus der Metropolregion gefördert, sondern auch die Vielfalt und Kreativität im Bereich Kurzfilm.

Christian Kern
Nachricht schreiben

Mit dem Projekt FilmfiebER unterstützt Du uns bei der Produktion neuer Kurzfilme und tust gleichzeitig etwas Gutes. Hier wird nicht nur Kultur und Film aus der Metropolregion gefördert, sondern auch die Vielfalt und Kreativität im Bereich Kurzfilm!
 
Die Kurzfilme basieren auf unserer Serienproduktion FAUST - AGENTENLEBEN
-> https://faust-zentrale.de/

Inhaltsangabe: 

FAUST – CHARAKTERTEST:
Hannah Engelhardt ist Mitarbeiterin auf Probe bei der BND Geheimorganisation FAUST.  Bevor sie dort jedoch in den Aktiven Dienst treten kann muss sie sich einem ersten Test unterziehen. Hierbei läuft jedoch einiges schief. Durch einen Stromausfall wird eine vermeintlich harmlose Übungsmission zum folgenschweren Charaktertest.

FAUST - KÖNIGSKINDER:
Silvia „SiSi“ Silberberg ist durch Presseberichterstattung auf den Landesverratsprozess gegen Kian Gaber aufmerksam geworden. Ein persönlicher Gerichtstermin fällt zufällig mit Prozesstag zusammen. Sie wird Zeuge wie Kian Gaber von einem Fremden angeschossen wird.  Als weitere Berichterstattung über Kian Gaber unterdrückt wird, wittert die Online-Bloggerin und Aktivistin die große Story.

FAUST- GÖTTERDÄMMERUNG:
Nachdem sie von einer „Arbeitsprobe“ profitieren konnten treffen sich Hector Voss und seine Assistentin Linda Sterling mit mit Théo van Arx zur Vereinbarung weiterer Geschäfte.
Die Besprechung nimmt aber einen unerwarteten und unerwünschten Verlauf, als van Arx den beiden vorwirft die beginnende Partnerschaft dadurch zu gefährden,  für Voss ist die Partnerschaft jedoch (über)lebenswichtig, da ihr Konzern kurz vor dem Konkurs steht.

FAUST- HERBSTBLUT: 
1970. Der junge Psychologiestudent Karl-Heinz Buchholz sucht im Raum
Nürnberg nach einer Wohnung. Da er die Werte des Vaters sehr kritisch
hinterfragt und diese teilweise verabscheut, kann er seitens seiner Familie keine
Unterstützung erwarten. Karl-Heinz wird über Umwege Teil einer Wohngemeinschaft in einem besetzten Haus. Die WG ist dabei sich politisch zu radikalisieren und die Situation spitzt sich schnell zu, 
als man nicht glauben will, dass die WG abgehört wird.

Wenn also auch Du ein echter Filmfan bist und gleichzeitig etwas Gutes tun willst dann unterstütze uns mit einer kleinen oder großen Spende. Teile unser Projekt auf Social Media und hilf uns so noch mehr gutes zu tun!