Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Erlanger Tafel: Lebensmittel retten. Menschen helfen.

Täglich werden noch gute Lebensmittel weggeworfen. Gleichzeitig haben in Deutschland, auch bei uns vor Ort, Menschen nicht genug zu Essen. Die Erlanger Tafel schafft mit ihren Ausgabestellen einen Ausgleich. Machen Sie mit und helfen Sie uns helfen!

Jochen Nußbaum von Diakonisches Werk Erlangen e.V.Nachricht schreiben

Lebensmittel retten. Menschen helfen.

Armut beginnt oft bereits beim Einkauf: Wer lediglich ein geringes Budget zur Verfügung hat, spart bei frischem Obst, Gemüse, hochwertigem Fleisch und Eiweißprodukten. Die von Armut betroffenen Haushalte werden von Woche zu Woche mehr.

Die Tafel der Diakonie Erlangen unterstützt wöchentlich über 2.000 Menschen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. An den drei Ausgabestellen in Büchenbach, Erlangen und Herzogenaurach versorgen über 160 ehrenamtliche Mitarbeitende Bedürftige mit allem, was zum Leben nötig ist – aber auch mit Dingen, die Freude bereiten, aber erst Recht für viele nicht bezahlbar sind - zum Beispiel Schultüten zum Schulanfang.

Tafel – das sind wir alle

Hört man „Tafel“, denkt man gleich an Altersarmut und Arbeitslosigkeit. Doch so einfach ist das nicht. Die Besucher*innen der Erlanger Tafel sind vielfältig – und ihre Geschichten individuell. Marjan R. beispielsweise ist 39, dreifache Mutter und verwitwet. Mit ihrer Teilzeitstelle im Bereich Hauswirtschaft kommt die Familie gerade so über die Runden. Extra Ausgaben wie ein neues Paar Schuhe oder Schulausflüge sprengen da ganz schnell das Budget. Die regelmäßigen Tafelbesuche entlasten Marjans Geldbeute, sodass sie ihren Alltag besser bewältigen kann und finanziellen Spielraum, z.B. für Schulmaterial, hat.

Sie können helfen – auch ohne Lebensmittel

Die Ausgabestellen der Tafel in Erlangen, Büchenbach und Herzogenaurach leben vom Ehrenamt. Ohne die Spenden und die helfenden Hände wäre diese Unterstützung gar nicht möglich. Dennoch fallen an den verschiedensten Ecken Kosten an, die getragen werden müssen. Unterstützen Sie mit Ihrer Geldspende die Tafel dabei, Bedürftigen das Wichtigste im Leben zu geben. Die Tafel Erlangen bedankt sich im Namen Ihrer Besucher*innen und Mitarbeitenden.