TrebeCafé für obdachlose Mädchen

Ein Hilfsprojekt von „Diakonie Düsseldorf“ (T. Dietrich) in Düsseldorf, Deutschland

98 % finanziert

T. Dietrich (verantwortlich)

T. Dietrich
Auch bei uns gibt es Mädchen und junge Frauen, die auf der Straße leben. Im TrebeCafé finden sie Schutz und bekommen Hilfe, die sie dringend brauchen.

Viele Mädchen, die auf der Straße leben, wurden in der Vergangenheit missbraucht und geschlagen. Sie sind von zu Hause weggelaufen, um dem zu entkommen. Auf der Straße geht ihr Leidensweg aber weiter. Gewalt ist an der Tagesordnung, viele sind drogenabhängig und prostituieren sich, um wenigstens an ein wenig Geld zu kommen.

Mit dem TrebeCafé bieten wir diesen Mädchen Schutz vor Kälte und Regen und vor allem vor Gewalt, die auf der Straße leider alltäglich ist. Im TrebeCafé können die Mädchen sich waschen oder duschen, sie können ganz in Ruhe ein paar Stunden schlafen, etwas essen oder frische Kleidung bekommen. Außerdem sind wir immer da, wenn die Mädchen Hilfe oder Beratung brauchen.

Natürlich ist es auch wichtig, dass wir dort für die Mädchen da sind, wo sie sich normalerweise aufhalten: auf der Straße. Unsere Streetworkerinnen besuchen die Mädchen dort und helfen in akuten Krisen. Und damit möglichst wenig Kinder überhaupt auf die Straße gehen, gehen wir in Schulklassen und Jugendgruppen und reden mit den Kindern und Jugendlichen dort über ihre Sorgen und Probleme.

Ein großer Teil dieser Arbeit kann nur mit Spenden aufrechterhalten werden. Jede Spende trägt dazu bei, jungen Mädchen eine Chance auf ein Leben ohne Gewalt und Missbrauch zu geben.

Weiter informieren:

Unternehmenspartner:

  • Logo PAYBACK GmbH
  • Logo Crossgate AG

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client-banner-620x140

Ort: Düsseldorf, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an T. Dietrich (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …