Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Verschaffe Berliner Kindern und Jugendlichen ihren großen Tanz-Auftritt

Tanz ist KLASSE! öffnet Kindern und Jugendlichen die Welt des Tanzes und gibt ihnen ihren großen Auftritt. In diesem Jahr erarbeiten wir mit 120 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Tanzstück zum Leben, Werk und Zeit Ludwig v. Beethovens.

Henriette Köpke von Tanz ist KLASSE! e.V.Nachricht schreiben

Ludwig van Beethoven war einer der bedeutendsten Komponisten seiner Zeit und ist es auch heute noch. Seine Werke werden weltweit rezipiert und begeistern noch heute Jung und Alt. Konfrontiert man Berliner Grund- und Oberschüler mit den Werken Beethovens, erscheinen ihnen manche Stücke und Passagen bekannt, viele unbekannt. Einige „Songs“ finden sie "cool", andere rufen bei den Jugendlichen Langeweile hervor.
In 2020 jährt sich Beethovens Geburtstag zum 250. Mal. Tanz ist KLASSE! e.V. nimmt dies zum Anlass, sich in einem Tanzprojekt mit 120 Berliner Schüler*Innen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung aus sechs Berliner Schulen näher mit der Person, mit dem Schaffen und der Zeit Ludwig van Beethovens zu befassen.

Die Schüler*Innen haben sich für "Beathoven" unterschiedliche Aspekte herausgesucht, die sie tänzerisch erarbeiten werden:
  • Es werden die Werke des Künstlers unverfremdet verwendet, aber auch mit zusätzlich Beats versehen, um sie in unsere Zeit zu holen.
  • Die Taubheit des Künstlers wird thematisiert. Wie verändert sich die Wahrnehmung, wenn einer oder mehrere der eigenen Sinne abhandengekommen ist?
  • Die Ungerechtigkeit sozialer Stände wird Thema einer Gruppe sein. 
  • Ein Thema, das heute aktueller und dringlicher denn je ist, ist das der Umweltverschmutzung und –zerstörung. Dieses Thema verarbeitete Beethoven in seiner Pastorale, die ebenfalls einen Bestandteil von „Beathoven“ bilden wird.

Aber wieso überhaupt Tanz? Im Auftrag von Tanz ist KLASSE! e.V. lassen ehemalige Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen Kinder und Jugendliche an ihrer faszinierenden Welt von Tanz und Ballett teilhaben. Wir möchten diese Kunstform in den Alltag möglichst vieler Kinder und Jugendlicher integrieren, unabhängig von sozialer Schicht und kulturellem Hintergrund: als Unterrichtsfach an allgemeinbildenden Schulen. Einmal pro Woche besuchen die Tanzpädagog*innen die Schulen, um kontinuierlichen zeitgenössischen Tanzunterricht anzubieten und mit den Kindern und Jugendlichen tänzerisch zu arbeiten. Der Tanz stärkt das Selbstvertrauen der Kinder, das Gemeinschaftsgefühl, sie lernen, auf sich und ihre Mittänzer zu achten, entwickeln ein Gefühl für die Gruppe. Spielerisch wird zudem interdisziplinär gearbeitet, werden gesellschaftspolitische Themen bearbeitet und letztendlich vertanzt.
Tanz ist KLASSE! arbeitet fast ausschließlich mit Kindern und Jugendlichen, die in ihrem Alltag nicht mit Tanz und Bewegung in Berührung kommen würden. Die Schulen befinden sich in sozialen Brennpunkten in Berlin. Der Weg, selbst auf einer Bühne zu stehen, das zu zeigen, das man selbst erdacht hat, macht Spaß und ist herausfordernd. Jedes Projekt durchläuft verschiedene Phasen, die auch anstrengend sein können. An dieser Anstrengung wachsen alle Projektteilnehmer*innen. Der große, von dem Verein organisierte Auftritt des selbst Erarbeiteten vor Freunden, Familie und dem öffentlichen Publikum am 27. Mai 2020 im atze Theater wird sie in ihrem Tun bestärken.