Beendet Tierartenschutz aktiv in Costa Rica-mit weltwärts

Ein Hilfsprojekt von „(F.A.W.N.) Deutschland e.V.“ (R. Scheel) in Alajuela - La Fortuna - Parismina, Costa Rica

R. Scheel (verantwortlich)

R. Scheel
Spenden sammeln - weltwärts Freiwilligenprogramm
"Tierartenschutz aktiv in Costa Rica"

Neben der Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit der Entsendeorganisation ist der Aufbau eines privaten Spenderkreises eine weitere Möglichkeit des Engagements. Mit Unterstützung durch die Entsendeorganisation wirbt der Freiwillige bei Freunden und Verwandten oder auch bei Stiftungen und Unternehmen um Spenden. Die Entsendeorganisation darf eine Teilnahme an weltwärts jedoch nicht von der Höhe der gesammelten Spenden abhängig machen. Sie darf maximal 150 Euro Spenden pro Monat Freiwilligendienst entgegennehmen.

Mithilfe der Spenden kann die Entsendeorganisation einen Teil ihrer Kosten decken. Darüber hinaus lernt der zukünftige Freiwillige durch das Spendensammeln, sein Projekt vorzustellen und inhaltlich zu vertreten. Üblich ist zudem, dass sich der Freiwillige verpflichtet, den Spendern regelmäßig Projektberichte zu senden. Diese Projektberichte fördern zum einen ein breiteres Bewusstsein für die Situation in den Entwicklungsländern. Zum anderen regen sie den Freiwilligen regelmäßig zur Reflexion seiner Tätigkeit an.

Die Spenderinnen und Spender erhalten von den als gemeinnützig anerkannten Entsendeorganisationen eine Zuwendungsbestätigung.

Weiter informieren:

Ort: Alajuela - La Fortuna - Parismina, Costa Rica

Fragen & Antworten werden geladen …

(F.A.W.N.) Deutschland e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

  • Hochgeladen am 11.04.2012

  • weltwärts-Freiwillige Anna Reichstein schrieb uns: "Endlich: Es wurde ein kleines Great Green Baby nach mir benannt." Klein Anna" ist inzwischen ein Monat alt und es wiegt ein ganzes stolzes Kilo :)"

    Hochgeladen am 11.04.2012

  • Hochgeladen am 11.04.2012

  • Hochgeladen am 11.04.2012

  • Ankunft der weltwärts-Freiwilligen in Costa Rica

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Auf dem Weg zu den Projekten

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Interkulturelle (indigene) Kommunikation

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Interkulturelle (indigene) Kommunikation

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Ein Tucan im ECOCENTER Danaus

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Ein junger Tucan der aus der Gefangenschaft befreit wurde und im EcoCenter aufgepäppelt wird und in Freiheit hier lebt.

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Ein junges Dreifinger Faultier im Ecocenter Danaus

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Ein "Blue Morpho" in der Schmetterlingsaufzuchtstation im Ecocenter Danaus

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Schmetterlingsaufzuchtstation im Ecocenter Danaus

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • getauft: OLMA - die erste freigelassene Schildi von F.A.W.N. in 2011

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Ledernacken-Schildis

    Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 14.10.2011

  • Hochgeladen am 20.07.2011