Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gesellschaftliche Mitbestimmung & Krisenwohnen für entkoppelte Jugendliche

Bahnhof Jamlitz, Deutschland

Gesellschaftliche Mitbestimmung & Krisenwohnen für entkoppelte Jugendliche

Bahnhof Jamlitz, Deutschland

Das Justus-Delbrück-Haus I Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz vereint Krisenwohnen mit gesellschaftlicher Partizipation von Straßenjugendlichen. Wir leisten elementare Hilfe in akuter Not und befähigen zu gesellschaftlicher Mitbestimmung.

Anett Quint (Foto: Julius Bretschka) von KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Justus Delbrück Haus | Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz als eine Bildungsstätte für Straßenkinder geht auf das KARUNA-Engagement für benachteiligte und suchtkranke Jugendliche aus den 1990er Jahren zurück und auf die Überzeugung, dass langfristig gesehen, neben der Notversorgung, dem Suchtmittel-Entzug und der Therapie, die Demokratiebildung ein Weg zu mehr Selbstbestimmung, Selbstbefähigung und gesellschaftlicher Teilhabe sein kann.

Der Bahnhof Jamlitz steht für Bildungsstättenarbeit, ist Wohnprojekt für junge Menschen und ein Ort zur Entwicklung der dörflichen Gemeinschaft Jamlitz-Lieberose.

Unser Leitbild
Im Bahnhof geht es um Begegnungen zwischen Menschen. Wir belobigen und bestrafen nicht. Bemühen uns, miteinander auszukommen, den Alltag zu erledigen und stützen uns in schlechten Zeiten. Konflikte sind für uns Chancen, egal wie schwer der Weg ist.

Politische Bildungsarbeit
Im Herbst 2012 beginnt die Arbeit in der Bildungsstätte, die sich nun Justus Delbrück Haus | Akademie für Mitbestimmung Bahnhof Jamlitz nennt. Jährlich finden bis zu 30 Seminare, Praktika, Workshops und Tagesveranstaltungen für die genannte Zielgruppe statt. Die Gruppen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Entwicklung der dörflichen Gemeinschaft
Ergänzend zum Bildungsangebot gibt es von Anfang an einen regen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern aus der Region Jamlitz-Lieberose und den Institutionen vor Ort.

Krisenwohnen für junge Menschen
Seit 2015 ist das Gesamtkonzept erweitert um das Projekt LANDEINWÄRTS – Jugendliche zwischen dem Leben auf der Straße und einem eigenständigen Leben sammeln in Jamlitz ihre Kräfte, sortieren sich, gesunden seelisch und körperlich, planen ihre Zukunft und übernehmen Verantwortung für z.B. Schafe und weitere Tiere. In diesem Zeitraum waren es bislang 50 Jugendliche mit einer Dauer zwischen einigen Monaten bis hin zu 2,5 Jahren.

Entstehung der Bundeskonferenzen der Straßenkinder
Besonders erwähnenswert ist, dass aus der Bildungsstätte die Ständige Vertretung der Bundeskonferenz der Straßenkinder hervorgeht. Ca. 30 Jugendliche und junge Erwachsene treffen sich seit dem September 2013 regelmäßig in Jamlitz, um ihre Bundeskonferenz als Ort der Selbstvertretung und der politischen Mitbestimmung vorzubereiten und durchzuführen. Im November 2019 findet die bereits die 5. Bundeskonferenz der Straßenkinder diesmal in Leipzig statt.

Nur gemeinsam: Jugendwohnen, Bildungsarbeit und dörflicher Entwicklung
Das Zusammenspiel von politischer Bildungsarbeit, von familiärem Raum für individuelle Entwicklungen und der immer präsenten Gemeinwesenarbeit ergibt einen lebendigen Ort des Lernens und Lebens für Straßenkinder im ehemaligen Bahnhof Jamlitz.

Alle o.g. Tätigkeitsfelder werden über temporäre Projektmittel finanziert, gegenwärtig von der DROSOS-Stiftung und der DOHLE-Stiftung. Aktuell wird nach einer auf dauerhaften Regelfinanzierung gesucht. 
Zuletzt aktualisiert am 03. Dezember 2019