Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 4

Max - halbtot aus dem Auto geworfen!

Max wurde halbtot aus dem Auto geworfen! Wir werden ihn wieder aufpäppeln und er wird leben! Hilf ihm auf seinem langen Genesungsweg!

D. Kröplien von Denia Dogs e.V.Nachricht schreiben

Oft fragen wir uns nach dem Warum? Warum lässt man einen Hund so lange leiden, bis er halb tot ist, um ihn dann einfach vor den Toren des Tierheimes aus dem Auto zu werfen? Warum hätte man ihn nicht schon früher abgeben können? Oder wurde er eventuell gefunden und von seinen Findern hilfesuchend dort abgelegt? Ohne jedes klärende Gespräch? Niemand wird uns diese Fragen je beantworten können. Was wir aber wissen, ist dass der Kerl wieder auf die Beine kommen wird. Momentan befindet er sich in der Klinik und wird dort aufgepäppelt und behandelt. Wenn er aus eigener Kraft stehen können wird, darf er in eine liebe Pflegefamilie umziehen. Die Wunden werden heilen, die Leishmaniose, an der er erkrankt ist, wird erst einmal bleiben und sicherlich noch den ein oder anderen Euro kosten. Wir schätzen die Tierarztkosten auf ca. 600 €.  Und noch einmal mehr, müssen wir um Unterstützung bei den Tierarztkosten bitten. Bitte helft Max wieder gesund zu werden!