Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze unser HiK-Hilfe-Mobil für wohnungslose Frauen und Mädchen

Köln, Deutschland

Unterstütze unser HiK-Hilfe-Mobil für wohnungslose Frauen und Mädchen

Köln, Deutschland

Das "HiK-Hilfe-Mobil", begleitet und unterstützt wohnungslose Frauen und Mädchen in Köln, in ihrer derzeitigen Lebenssituation, mit dem Ziel sie wieder nachhaltig in die Gesellschaft zu integrieren.

HiK - Heimatlos in Köln e.V. von HiK - Heimatlos in Köln e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Auch die Bedürfnisse von wohnungslosen Menschen sind so individuell wie das Leben selbst. Deshalb müssen Hilfsangebote dem Rechnung tragen, in seiner grundsätzlichsten Form dem Geschlecht entsprechend. Seit 2014 arbeitet der Verein HiK - Heimatlos in Köln e.V. beispielsweise in Form von Straßenarbeit, Einzelfallhilfe und Selbsthilfegruppen, aktiv an der Verbesserung der Lebenssituationen von wohnungslosen Frauen und Mädchen.

In diesem Zusammenhang wurden die Initiatorin und Gründerin des Vereins, Linda Rennings und HiK - Heimatlos in Köln e.V.  für Ihr herausragendes Engagement mit dem Clara-Zetkin-Frauenrechtspreis 2019 ausgezeichnet.

In diesem Herbst feiert unser Verein sein fünfjähriges Bestehen und zu diesem Anlaß möchten wir unser Portfolio um das "HiK-Hilfe-Mobil" erweitern. Mit einem Kleintransporter können die hilfesuchenden Frauen und Mädchen noch schneller direkt angefahren und mit Hilfsgütern unterstützt werden. Bei medizinischer Indikation werden sie begleitet und nach einer gelungenen Reintegration, z.B. mit Ersteinrichtunggegenständen versorgt.
Zuletzt aktualisiert am 03. September 2019

Dieses Projekt wird auch unterstützt über