Solanges Tierhilfe in Brasilien

Ein Hilfsprojekt von Klara B. in Atibaia, Brasilien

95 % finanziert

Klara B. (verantwortlich)

Klara B.
Solange lebt in Brasilien, in Atibaia/Region Sao Paulo. Ihr kleines Grundstück nutzt sie als private Auffangstation für viele Katzen und Hunde sowie für 2 Pferde, die sie alle aus Notlagen gerettet hat: hungrige und /oder kranke Tiere, von frisch geborenen Katzen- und Hunde-Babies bis zu erwachsenen Tieren, die an ihrem Tor oder in ihrer Umgebung ausgesetzt werden/wurden und die sie erst einmal aufpäppeln muss(te) oder von Tierquälern misshandelte Tiere, die sie gesund pflegt(e), was häufig nur mit tierärztlicher Hilfe möglich ist/war.
Wenn sie einmal die Möglichkeit hat, das eine oder andere Tier zu vermitteln, schaut sie sich schon genau an, wem sie es überläßt und hält auch anschliessend Kontakt zum Adoptanten, damit sie Gewissheit hat, dass es dem Tier dort gut geht. Ausserdem versucht sie, die Menschen in ihrer Umgebung zum Umdenken anzuregen und ihnen bewusst zu machen, dass sie Verantwortung für die Tiere haben, leider selten mit gewünschtem Erfolg, häufig wird sie deswegen auch noch ausgelacht.
Da sie als Privatperson den Tieren hilft, bekommt sie keinerlei Unterstützung von offizieller Seite und ist daher auf Spenden und Tier-Patenschaften angewiesen.
Aus der Zeit früherer Arbeitslosigkeit 2006-2009 hatte sich schon einmal eine große Menge Schulden aufgebaut - im Petshop und bei Tierärzten. Diese alten Schulden hatte sie – dank Spenden, vor allem aber durch die Abfindung, die sie 2011 vom letzten Arbeitgeber erhalten hatte (erneuter Arbeitsplatzverlust) – abbauen können, aber es gibt nach wie vor laufend offene Forderungen, da ja ständig neues Futter benötigt wird und Medikamente und evtl. auch spezielles Futter für akut bzw. chronisch kranke Tiere gekauft werden müssen. Auch sind tierärztl. Behandlungen leider immer wieder einmal unumgänglich (manchmal über einen längeren Zeitraum, oft auch verbunden mit Operationen und/oder stationären Behandlungen). Die Schulden im Pet-Shop und bei Tierärzten werden häufig verursacht durch die Tiere, denen Solange hilft, die aber nicht ihr gehören.
Ihre erneute Arbeitslosigkeit macht ihr sehr zu schaffen, zumal es auf ihre zahlreichen Bewerbungen hin bisher keine positive Rückmeldung gab. Hinzu kommen ihre finanziellen Sorgen und die Sorgen um kranke Tiere, unabhängig davon, ob diese bei ihr leben oder durch sie an anderer Stelle versorgt werden.
Bitte helft Solange – sie braucht uns, damit sie den Tieren auch künftig ein Zuhause bieten und sie ausreichend mit Futter und Medikamenten versorgen kann und auch die nötigen tierärztlichen Behandlungen durchgeführt werden können...
… und auch, damit sie etlichen hungrigen/kranken Tieren in ihrer Umgebung weiterhin helfen kann.

Weiter informieren:

Ort: Atibaia, Brasilien

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Klara B. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …