Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Nikolaus Groß - Briefe aus dem Gefängnis

Das Handeln und Sterben von Nikolaus Groß bleibt ein mahnendes Zeugnis in einer Zeit, in der manche in Deutschland wieder auf Populismus und Ausgrenzung setzen, statt auf Solidarität und Gemeinschaft. Helft uns dieses Zeugnis zu bewahren!

Ann-Kathrin Windhuis von KAB Diözesanverband KölnNachricht schreiben

Nikolaus Groß, ursprünglich Bergmann im Ruhrgebiet, war eine der führenden Persönlichkeiten der Katholischen Arbeitnehmerbewegung. Die Katholische Arbeiter Bewegung bemühte sich zwischen ungezügeltem Kapitalismus und sozialistischen Klassenkampfvorstellungen um einen dritten Weg. Nikolaus Groß beteiligte sich früh am Widerstand gegen das NS-Regime. Nach dem Missglückten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 wurde Groß verhaftet. 1945 wurde er hingerichtet.
 
Das Handeln und Sterben von Nikolaus Groß bleibt ein mahnendes Zeugnis in einer Zeit, in der manche in Deutschland wieder auf Populismus und Ausgrenzung setzen, statt auf Solidarität und Gemeinschaft.
 
Der Historiker Dr. Jürgen Aretz hat die Briefe, die Nikolaus Groß aus der Haft an seine Familie geschrieben hat, gesammelt und veröffentlicht in dem Buch 

"Nikolaus Groß
Christ - Arbeiterführer - Widerstandskämpfer
Briefe aus dem Gefängnis"

Damit das Zeugnis Nikolaus Groß‘ nicht verloren geht, wollen wir das zurzeit vergriffene Buch wieder neu auflegen.
 
Dabei brauchen wir Deine/Ihre Hilfe!