Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Reduzierung der Teichrosen an der Teichanlage in Karbach

Der Sportanglerverein Marktheidenfeld versucht mit Herzblut und durch Eigeninitiative sein Vereinsgewässer als Naherholungsgebiet zu erhalten. Leider sind Fleiß und Schweiß nicht mehr genug! Deshalb bitten wir um Unterstützung unseres Projektes

Sascha Kempf von Sportanglerverein Marktheidenfeld u.U.e.V.Nachricht schreiben

 
Die Teichanlage in der Gemeinde Karbach ist das vereinseigene Gewässer des Sportanglerverein Marktheidenfeld. Die Anlage ist neben den Vereinsaktivitäten ein beliebtes Naherholungsgebiet welches von Spaziergängern, Kindergarten- Schul- und Behindertengruppen genutzt wird um Ruhe zu finden und die Natur zu genießen. 

Neben den Einschränkungen für die Angler führt der geschlossene Blattteppich der Teichrose zu ökologischen Problemen, da Unterwasserwiesen wegen der Dauerbeschattung nicht mehr gedeihen können. Diese Wiesen, bestehend aus verschiedenen weichen Laichkrautgewächsen, sind besonders wichtige Kinderstuben für Amphibien, Insekten und Fische. Auch der ständige Eintrag von Biomasse durch die absterbenden Blätter der Teichrose lässt die Teiche immer mehr verlanden. 

 In den letzten Jahren wurden viele Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt, dennoch konnte sich die gelbe Teichrose immer weiter ausbreiten. Letztendlich ist der große Hauptsee fast komplett zugewuchert und muss durch eine Fachfirma mit einem Spezialboot bearbeitet werden.  Die durchzuführenden Arbeiten sind anspruchsvoll, kostenintensiv und können vom kleinen Verein durch eigene finanzielle Mittel nicht gestemmt werden.