Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Der Trauer mehr Farbe geben

Trauernde Kinder und Jugendliche besuchen die Trauergruppe und setzen sich in einem geschützten Raum mit ihrem Verlust, ihren Gefühlen, ihren Ängsten intensiv auseinander. Sie brauchen Zeit, Raum, stabile Ansprechpartner um ihren Weg zu finden.

Christopher Luig von Sternenland e.V.Nachricht schreiben

Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene! Umso wichtiger ist es, ihnen mit altersgerechten Zugänge einen Weg zu ihrer Trauer zu ermöglichen. Mit Büchern, Filmen oder Musik gelingt das. Aber was dann? Dann braucht die Trauer mehr als nur Sprache. Wo die Worte fehlen, müssen Pinsel, Airbrush oder Beton her. In unseren Trauergruppen und Einzelbegleitungen bieten wir den trauerndenen Kindern und Jugendlichen verschiedene Ausdrucksformen an. Immer wieder sehen wir, dass ihre Trauer nicht nur durch das Gesprochene, sondern im kreativen Bereich ausgedrückt werden muss.

In der aus Spenden finanzierten Arbeit ist für betroffene Familien komplett kostenlos. Es fallen nicht nur Personal- sondern auch Sachkosten an.  Vom einfachen Bleistift bis hinzu Stoffen oder Holz.
So verschieden die Trauer auch ist, so verschieden sind die Bedürfnisse und die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen. Wenn wir ihnen gerecht werden möchten, müssen wir diesen Aufwand in Kauf nehmen und ihnen so passende Angebote machen. Es lohnt sich, denn sie setzen sich intensiv mit dem Verlust eines nahestehenden Menschen auseinander, integrieren den Verstorbenen in ihr Leben und werden stärker für zukünftige belastende Situationen. 

Helft mit, dass diese Arbeit auch weiterhin bunt und individuell bleibt!