Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Das Malspiel von BORN TO FLY

Hamburg, Deutschland

Das Malspiel von BORN TO FLY

Hamburg, Deutschland

BORN TO FLY e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Schwerpunkt der kunstpädagogischen Förderung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Hamburg.

A.Heydenreich von BORN TO FLY Förderverein e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

BORN TO FLY e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Schwerpunkt der kunstpädagogischen Förderung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Hamburg. 

Sozial benachteiligte Kinder haben oftmals unter Traumata zu leiden, wodurch die Integration in den normalen Alltag erschwert wird. Künstlerische Förderung kann den Kindern nachweislich helfen ihre Traumata zu überwinden, indem die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten gestärkt werden. 

Das Malspiel findet in einem geschützten Malraum statt. In der Mitte des Raumes befindet sich eine Farbpalette aus 18 verschiedenen Farben mit jeweils einem Pinsel. An den Wänden hängen leere Maluntergründe (Papier, Pappe, Leinwand). Frei von Vorgaben, Anweisungen, negativer oder positiver Kritik ist der Prozess des Malens der wesentliche Kern des Malspiels. Begleitet wird es von einer erfahrenen Kunstpädagogin, die die Kinder vor Ablenkung von außen schützt. Natürlich wird zwischendurch gesprochen und auch rumgealbert, aber die Kinder werden angeleitet zur Ruhe zu kommen und sich allein mit Farbe, Pinsel und Papier zu beschäftigen. Gleich welchen Alters oder Herkunft, kann beim Malspiel die eigene Gedanken- und Gefühlswelt mit Farbe und Pinsel zum Ausdruck gebracht werden. 

Ein professioneller Aufbau der Unterrichtsstunden ist uns sehr wichtig, da jedes Kind eine ganz eigene, in der Regel sehr komplexe, Geschichte hat und auf entsprechend sensiblen und professionellen Umgang angewiesen ist. Unsere leitende Kunstpädagogin hat zudem selbst einen Migrationshintergrund und ist daher schnell in der Lage einen Zugang zu den Kindern zu finden. Unterstützt wird sie von ehrenamtlichen Helferinnen. Die Malkurse finden im wöchentlichen Rhythmus für drei Stunden statt. Die Gruppengröße pro Kurs liegt im Durschnitt bei sechs bis zehn Kindern. Viele der Kinder kommen regelmäßig, die Gruppe ist aber immer etwas unterschiedlich. 

Ein gemaltes Bild zeigt Emotionen. Kinder können durch Formen und Farben Gefühle ausdrücken. Wer ohne Vorgaben malen darf, erhält die Möglichkeit sein Inneres in Form eines Bildes widerzuspiegeln. Das schafft Selbstbewusstsein. Es dient außerdem der Orientierung und zeigt Stärken und Schwächen auf. Potenziale können erkannt und gefördert werden. 

Unsere Zielgruppe sind sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Hamburg. Die Kinder sind zwischen drei und zwölf Jahren alt. Einige haben einen Migrationshintergrund, andere sind in Deutschland geboren. Bei den deutschen Kindern ist die Bedürftigkeit häufig dadurch begründet, dass finanzielle Mittel fehlen. Die Eltern sind in zahlreichen Fällen alleinerziehend, nicht gesund oder aufgrund anderer Umstände nicht in der Lage ihren Kindern Hobbies und ein Sozialleben nach der Schule zu ermöglichen. Bei den Flüchtlingsfamilien ergibt sich die Bedürftigkeit aus ihrer Situation. Die Flucht aus der Heimat ohne jegliches Hab und Gut, stellt die Familien vor eine große Herausforderung. Wir setzen uns für Chancengleichheit ein, die jedes Kind verdient hat.  
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über