Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Restaurierung der Wandmalereien in Schloss Ebersdorf

Saalburg-Ebersdorf, Deutschland

Restaurierung der Wandmalereien in Schloss Ebersdorf

Saalburg-Ebersdorf, Deutschland

Mit der Hilfe vieler einzelner Kulturfreunde Thüringens ist es sicher möglich, die herausragenden klassizistischen Malereien in Schloss Ebersdorf wiederherzustellen, damit die ehemals prachtvollen Säle wieder öffentlich genutzt werden können.

Tilla von der Goltz von Stiftung Bürger für Thüringer Schlösser und Burgen | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
Schloss Ebersdorf zählt zu den einstigen Residenzen des ehemaligen Fürstenhauses Reuß im thüringischen Teil des Vogtlandes. 
  
Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte die Enteignung der Familie Reuß und das Schloss wurde in der DDR-Zeit als Alten- und Pflegeheim genutzt. Nachdem es von 2000 an leer stand, kaufte Heinrich XIX. Prinz Reuß es Ende 2017 zurück. Die Familie kämpft nun mit großem Einsatz dafür, das erste Obergeschoss des Südflügels wieder als Wohnort für die Familie nutzbar zu machen und den repräsentativen Westflügel mit dem Kernbau für öffentliche Zwecke zu restaurieren, um das Schloss vor weiteren Verfall zu bewahren. 
  
Die jeweils unterschiedlich gestalteten Trakte des Schlosses auf unregelmäßigem Grundriss bilden nach Westen, dem Park zu, einen repräsentativen Saalbau aus, der 1788-92 von Christian Friedrich Schuricht umgebaut und mit einer klassizistischen Fassade ausgestattet wurde. Sie ist gleich einer sechsachsigen Tempelfront durch kolossale Säulen mit Gebälk und einen zurückgesetzten Dreiecksgiebel gegliedert. 
 
Im Innern des repräsentativen Saalbaus befindet sich der große Gartensaal im Erdgeschoss und der klassizistisch ausgestattete Ovale Saal im ersten Obergeschoss. Von besonderem Interesse sind hier die klassizistischen Wandmalereien. Erhalten sind sie substanziell im Ovalen Saal und dem benachbarten Eckzimmer, dem sog. Billardzimmer, bedürfen jedoch dringend der konservatorischen und restauratorischen Versorgung. 
 
Ziel unserer Bürgerstiftung ist die Freilegung und Restaurierung der klassizistischen Wandmalereien im Ovalen Saal und eventuell den zugehörigen Nachbarräumen als aufschlussreiche Zeugnisse klassizistischer Raumausstattung um 1800. Die bemerkenswerte private Initiative gilt es deshalb mittels Förderung einer Musterachse zur Veranschaulichung der Restaurierungsaufgaben zu unterstützen 
 
Daher unsere herzliche Bitte an Sie: 
 
Unterstützen auch Sie uns mit einer Spende zugunsten der Wandmalereien in Schloss Ebersdorf, damit dieses Denkmal des Klassizismus möglichst bald wieder nachvollziehbar wird und auf diese Weise auch zukünftigen Generationen erhalten bleiben kann. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020