Deutschlands größte Spendenplattform

Wohnprojekt in Freising – „Haus Amara“

Ein Projekt von H-TEAM e.V. HILFT BÜRGERN IN NOT
in Freising, Deutschland

Die Wohnraumbeschaffung für Bedürftige zählt zu unseren Aufgaben zur Erfüllung des Satzungszweckes, der Förderung der freien Wohlfahrtspflege. Mit unserem Wohnprojekt in Freising schaffen wir Wohnraum für 7 hilfsbedürftige/ psychisch kranke Menschen.

P. Peschel
Nachricht schreiben

Laut Satzung des H-TEAM e.V. zählt die Wohnraumbeschaffung für Bedürftige zu den Aufgaben zur Erfüllung des Satzungszweckes, der Förderung der freien Wohlfahrtspflege. Mit unserem Wohnprojekt in Freising schaffen wir nun Wohnraum für sieben hilfsbedürftige und psychisch kranke Menschen. 


Unser Bauprojekt in Freising – Das ist der aktuelle Stand
Unter diesem Gesichtspunkt haben wir uns im Jahr 2017 dazu entschieden, ein uns angebotenes Grundstück in der Stadt Freising zu erwerben. Eine Erbschaft ermöglichte uns den Kauf zu einem vernünftigen Preis. Dabei handelt es sich um eine etwa 500 Quadratmeter große Fläche mit einem abbruchreifen Einfamilienhaus darauf. Noch im selben Jahr begannen wir mit der Planung und der Entwicklung einer Konzeption.

Das alte Haus wurde inzwischen abgerissen. Dieses wird in den nächsten Monaten durch ein neues ersetzt werden. Im Mai 2019 fand bereits das Richtfest statt. Trotz des Widerstands zweier Nachbarn, die gegen die Baugenehmigung geklagt haben, werden wir unser Bauvorhaben verwirklichen. Wir gehen davon aus, dass voraussichtlich Ende 2019 die ersten Mieter einziehen werden können.

Wohnraum für sieben hilfsbedürftige und psychisch kranke Menschen

In unser Haus werden sieben hilfsbedürftige und psychisch kranke Menschen einziehen. Die sieben Personen werden dabei in drei Wohngemeinschaften (Doppel-WG’s im Erd- bzw. Dachgeschoss, Dreier-WG im Obergeschoss) leben. Allen Bewohnern wird ein eigenes Zimmer mit je einer Küche auf den Stockwerken und ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung stehen. Es handelt sich zudem um einen barrierefreien Bau, der bei Bedarf auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann.


Ihre Unterstützung für die Außengestaltung des Eingangsbereiches

Unser Ziel ist es, die Gestaltung des Eingangsbereiches für das Haus teilweise über Spenden zu finanzieren. Diese umfasst auch die Stellplätze für Fahrräder und für Mülltonnen. Von der Baufirma haben wir bereits ein Angebot erhalten. Demnach betragen die Kosten dafür etwa 22.300,- Euro. Außerdem müssen im Anschluss die Klingelanlage, die Fahrradständer, die Briefkästen, die Mülltonnen, und die Gestaltung des Gartens finanziert werden. 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Jeder Beitrag hilft! 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über