Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Der Neuaufbau für das Namaco Tierheim in Rumänien

Das Namaco Shelter in Rumänien steht vor dem Aus. Um knapp 200 Hunde zu retten, muss dringend ein neues Grundstück für den Neuaufbau des Tierheims gefunden werden.

Jasmin Ja. von Tierseelenrettung e.V.Nachricht schreiben

 Wir wissen gar nicht wo wir am besten anfangen sollen ? Wir, die Tierseelenrettung e. V. sind ein deutscher Tierschutzverein, welcher sich für die Straßenhunde in Rumänien einsetzt und unsere Tierschützerin Cora in Poenarii Burchii mit nun fast 200 Hundeseelen, unterstützend zur Seite steht und wir haben uns geschworen, dass wir für all die Seelen alles geben und tun werden was nur möglich ist.

Wir haben schon viele Hürden gemeistert, aber was nun unaufhaltsam auf uns bzw. unser rumänisches Tierheim zurollt ist kaum zu stoppen und nur mit Hilfe anderer möglich. Derzeit schweben die tierischen Bewohner des Shelters inLEBENSGEFAHR!

Schuld daran ist der Bürgermeister, welcher die Absicht hegt, das Tierheim von Cora aufzulösen. Die Situation hat sich mittlerweile so dramatisch zugespitzt, dass kaum noch Verhandlungspotential besteht. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Cora und auch wir machtlos zusehen müssen, wie Amtsveterinäre und Polizei die Hunde im Auftrag der Stadt beschlagnahmen und an die städtischen Hundefänger übergeben. Wie Euch vllt bekannt ist, gibt es in den meisten staatlichen Tierheimen lediglich eine Vermittlungsfrist von zwei Wochen. Danach werden alle Tiere durch die Giftspritze umgebracht.

Wir können nicht zusehen wie 200 Leben unnötig genommen werden. Wir befürchte jedoch, dass unsere Tragweite als Verein nicht ausreicht, um in der Kürze der Zeit genügend Geld zu sammeln, neues Land zu kaufen und zu bebauen, um die Tiere in Sicherheit zu bringen.

Unsere große Hoffnung besteht nicht vorrangig darin, an finanzielle Mittel zu gelangen. Vielmehr wünschen wir uns die Verbreitung und Bekanntmachung unserer Situation, evtl. Kontaktaufnahmen und Vermittlungen zu anderen rumänischen Tiersheltern, denen es möglich ist die Hunde aufzunehmen, bis wir ein neues Zuhause für sie gebaut haben. Auch über mögliche Ideen, die Hilfe versprechen würden, wären wir überaus dankbar.
 
Was wir nun so dringend brauchen – ganz klar - sind finanzielle Mittel für den Neuanfang und Neuaufbau des Namaco Shelters sowie Möglichkeiten zur zeitweiligen Unterbringung unserer Hunde. Wir bitten aus diesem Grund dringend um Unterstützung. Lasst es uns zusammen ermöglichen, CORAS TIERE ZU RETTEN und die aufopfernde Arbeit einer großartigen Frau fortzuführen.
 
Bitte schaut Euch auch das Video von Sarah an, unsere erste Vorsitzende der Tierseelenrettung e.V.. Darin wird nochmal die Geschichte von Cora sowie die Situation in Rumänien geschildert. Hier der Link zum Video:  https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1038326119699609&id=139234846275412