Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 2

Inklusion an Regelschulen - es gibt viel zu tun!

Inklusion an Regelschulen - es gibt viel zu tun! damit Schulmodelle autistenfreundliche gelingen können. Hilf mit die ersten Schritte zu tun!

S. Fuhrmann von White Unicorn e.V.Nachricht schreiben

 Das Team des White Unicorn e.V.  hat verschiedene inklusive Modelle entwickelt. Besonders wichtig war hierbei das Prinzip der Neurodiversität (Autismus). Dies dient langfristig der Gestaltung eines Universellen Designs, zum Abbau von Barrieren denen autistische Kinder und Jugendliche gegenüber stehen. 
 
Grundlagen für inklusive Bildungskonzepte
  • Diversity (Neurodiversität)

    Die Anwendung des veralteten Paradigmas der Pathologie, sowie die überholte Normalitätsideologie werden dabei ausgeschlossen, auch der damit verbundenen Gefahren wegen. 
     
  • Regulierbarkeit von Barrieren

    Zur Teilhabe an Bildung und dem Schulalltag, werden nach Vorgaben der UN-BRK Hilfsmittel (z.B. Telepräsenzsystem in den Lernräumen der Stille, Fernschulkurse, Assistenzhund) in Form von Modulen des White Unicorn e.V. verwendet. Maßnahmen der pädagogischen Architektur in der Schulgestaltung sind unverzichtbar, um das Universelle Design an Schule umzusetzen. 
     
  • Entwicklung

    Aktuelle Forschung, sowie individuelle Förderung unter den Bedingungen der vorherrschenden Kultur, finden darin ebenso Beachtung.
     
  • Peer-Support

    Autistische Referent*innen, die sich auf Enthinderung spezialisiert haben und jahrelange Erfahrung mit diesem modernen Konzept der Diversität nachweisen können, beteiligten sich intensiv an der Konzeptionierung und der Ausführung von den Projekten. 

Projekte in Konzeptionierung 
Die Module befinden sich in der Entwicklung, denn sie werden dem Bedarf der Schule sowie der Individualität der Schüler entsprechend angepasst, je nach konkreten Gegebenheiten verwendet und weiter optimiert (angestrebter Standard: Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2015).