Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Mit weltwärts nach Peru - Mein Freiwilligendienst im Kinderheim

Mit ihrer Spende unterstützen Sie mein Engagement in einem peruanischen Kinderheim

Sarmite Brestrich von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

 
Liebe Freunde und Bekannte,  
sehr geehrte Förderer meines Freiwilligendienstes, 
 
 
Für mich war es schon lange klar, nach dem Fachabitur ins Ausland zu gehen.Für mich was sofort klar, dass ich etwas BEWEGEN möchte. Ich will mich vor Ort einbringen. Deshalb habe ich mich nun für den Freiwilligendienst weltwärts entschieden und bin sehr gespannt, was mich in diesem Jahr erwarten wird. 
 
Ab Mitte August werde ich für ein Jahr in Peru in einem Kinderheim arbeiten. Das Kinderheim besteht aus einer Heimstätte, Kindergrippe/Kindergarten und Kinderspeisung/ Volksküche. Die Einrichtung liegt in Puente Piedra, 40 km nördlich von der die Hauptstadt Lima entfernt und heißt Pfarrei "Padre Damián de Molokai"
Ich freue mich auf den transkulturellen Austausch sowie die einhergehenden Lern- und Reflexionsprozesse, die meine neue Lebensumgebung in mir auslösen wird. Besonders freue mich mit den Kindern Tanzprojekte auszuprobieren und ihnen meine Freude am Tanzen weiterzugeben. 
 
Im Juni 2019 werde ich mein Fachabitur abschließen im Bereich Gesundheit und Sozialen. Dadurch habe ich bereits vielseitige praktische Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln können und freue mich diese während meines Freiwilligendienstes weiter auszubauen. 
 
Das Programm weltwärts, wird seit 2008 durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu 75% gefördert.
Das  Welthaus Bielefeld ist meine Entsendeorganisation, die das FW-Programm organisiert.
Dabei ist es erwünscht, dass ich die fehlenden 25% (konkret: 2760€) über einen
Unterstützerkreis aufbaue.  Kosten während meines Freiwilligendienstes entstehen für Flugkosten, Unterkunft, Verpflegung, Krankenversicherung und Seminare.   

 Der Aufbau meines Förderkreises dient nicht nur der Generierung von Fördermitteln, sondern vor allem der Informationsverbreitung über mein Einsatzland und die Arbeit des Welthauses Bielefeld - für globales Lernen.
Deshalb erhalten Sie als Förderer Informationen über das weltwärts-Programm und ich teile mit Ihnen in vierteljählichen Berichten meine (Lern-)Erfahrungen in meinem neuen Lebensumfeld.

Vielen Dank für jede Spende!