Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze meinen Freiwilligendienst!

Skills For Life bietet verwaisten Jugendlichen einen Ausbildungsplatz an und unterstützt sie bei der Berufsfindung. Ich werde in diesem Projekt unter anderem den Englischunterricht unterstützen und im Bäckerei-Projekt helfen.

Julia W. von Kolpingwerk Deutschland gGmbHNachricht schreiben

Hallo,

ich heiße Julia, bin 17 Jahre alt und befinde mich mitten in meinen Abiturprüfungen. Nach dem Abitur werde ich einen 12-monatigen Freiwilligendienst im Projekt Skills For Life absolvieren, welches in Chiang Mai, Thailand liegt. Da ich mich sehr für den Buddhismus und die thailändische Kultur interessiere, war meine Entscheidung schnell getroffen, dort meinen Freiwilligendienst erleben zu wollen. Vor allem aber freue ich mich neue Menschen kennen zulernen, so viel wie möglich über ihre Kultur zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Mein Freiwilligendienst wird durch das weltwärts- Programm und meiner Entsendeorganisation "Kolping Jugendgemeinschaftsdienste" (Kolping JGD)  ermöglicht.

Das Projekt liegt in Chiang Mai, einer Großstadt in Thailand. Sie hat ca. 135.700 Einwohner und ist die größte und kulturell wichtigste Stadt in der Nordregion. Chiang Mai wird ebenfalls wegen der landschaftlichen Schönheit Rose des Nordens genannt. Außerdem hat Chiang Mai insgesamt 200 buddhistische Tempel. 

Das Projekt Skills For Life ist ein Projekt indem verwaiste Jugendliche einen Ausbildungsplatz finden und bei der Berufsfindung unterstützt werden. Dort leben 23 Jugendliche, die ihre Ausbildung in technischen und hauswirtschaftlichen Bereichen absolvieren. Das Ziel dieser Einrichtung ist es, den Kreislauf der Armut in Thailand zu unterbrechen. 
Meine geplanten Aufgaben sind es, den Englischunterricht zu unterstützen, bei der Kommunikation zwischen deutschen und englischen Unterstützern zu helfen und im laufenden Bäckerei-Projekt beim Verkauf mitzuwirken. Außerdem werde ich bei der Dokumentation der Aktivitäten durch Fotos und Öffentlichkeitsarbeit behilflich sein. 

Für die Finanzierung des Freiwilligendienstes bin ich auf einen Spenderkreis angewiesen, da durch das weltwärts- Programm vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nur 75% der Kosten übernommen werden. 

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie jungen Menschen wie mir, wichtige Lernerfahrungen und vielschichtige Einblicke in soziale und gesellschaftliche Probleme. 

Falls Sie Interesse haben, mich und meinen Freiwilligendienst in Chiang Mai zu unterstützen, wäre ich Ihnen sehr dankbar!