Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Wilde Hünd fahren, ihr spendet fürs Allgäu Hospiz

Wir begleiten schwerkranke Menschen am Ende ihres Lebens. Im Sinne des Hospizgedankens wollen wir verbleibende Tage individuell mit wunderbaren Momenten füllen.

Susanne Hofmann von AllgäuHospiz gGmbHNachricht schreiben

Wir, das Team "Wilde Hünd" aus dem Oberallgäu, haben einen der
Startplätze bei der Balkan Express Rallye 2019 erhalten. Hier handelt es sich um eine Charityrallye, das heißt, wir fahren für einen guten Zweck. Als Spendenprojekt haben wir uns für das Hospiz Kempten entschieden.  Unser Ziel von 850,-€ ist bereits erreicht und es kann ein Wagen für die Musikinstrumente in Auftrag gegeben werden.
Weitere Spenden werden in Blumenschmuck für die Räumlichkeiten investiert.  
Um den Gästen und deren Angehörigen in dieser schweren Zeit eine schöne wohnliche Atmosphäre zu bieten, wird das Hospiz entsprechend der Jahreszeit regelmäßig mit frischen Blumen dekoriert. Schwerkranke Menschen nehmen Farben und Gerüche häufig besonders intensiv wahr, erfreuen sich im Moment oder schwelgen in Erinnerungen. 

Am 24. August 2019 treten wir gemeinsam in Dresden an den Start.
Kosten für Fahrzeug, Sprit, Verpflegung, Unterkünfte und
Teilnehmergebühr wird nicht durch die Spenden finanziert, sondern
durch uns selbst.
Bei der Rallye starten Old- und Youngtimer, die älter als 20 Jahre sein
müssen. Die Strecke darf nur über Landstraßen und ohne
Navigationsgeräte zurückgelegt werden.

Unser Rallyefahrzeug steht schon fest, wir fahren mit unserer „Evi“,
einem VW Golf 2 Bj. 1991, mit knapp 350.000 km auf dem Tacho.
Die Strecke beträgt 4.000 km, die wir in 13 Tagen durch 14 Länder im Balkan fahren.







Dieses Projekt wird auch unterstützt über