Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 64

Rettet die Dorfschule für die Kinder aus Talata in Madagaskar!

In Madagaskar kostet Schule zu viel Geld für die meisten. Auf unsere Dorfschule dürfen auch Kinder gehen, die kein Schulgeld zahlen können. Auf dem neuen Grundstück werden wir eine Schule bauen, damit die Dorfkinder Chancen auf Bildung haben.

R. Brugger von Kinder für die Zukunft e.V.Nachricht schreiben

In Madagaskar, einem der ärmsten Länder der Welt, kostet Schule Geld – zu viel für die meisten. 

Die Dorfschule  „College Les Pigeons“ ist eine privat organisierte Schule für arme Kinder in Talata bei Antisrabé in Madagaskar, die die Kreativität der Kinder und das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Natur ermutigt. 

Auf die Dorfschule „College Les Pigeons“ dürfen auch Kinder gehen, die eigentlich kein Schulgeld zahlen können. Aber das bisherige winzige, gemietete Schulhaus ist aufgekauft worden und wird nun abgerissen. 

Das „College Les Pigeons“ liegt in einer Seitenstraße des Dorfes Talata, auf Deutsch „Dienstag“. Es betreut zur Zeit 70 bis 200 Schüler, von 3 bis 15 Jahren. Das College  existiert seit 13 Jahren und wird ehrenamtlich geleitet von Raholinomenjanahary, Josette Sylvie sowie Holy, unterstützt von ihrer Familie. In den 13 Jahren seiner Existenz musste das College fünf Mal umziehen und hat nun endlich seine Heimat gefunden: Nahe beim jetzigen, viel zu kleinen Schulgebäude, wird ein neues Gebäude mit  Schulgarten auf eigenem Grundstück entstehen. 

Auf dem von uns neu erworbenen Grundstück möchten wir eine dauerhafte Schule bauen, damit die Dorfkinder auch weiter Chancen auf Alphabetisierung haben. 

Weiterhin wollen wir die hygienischen Bedingungen verbessern, es soll einen Brunnen auf dem Grundstück geben, eine kleine Solaranlage soll für Strom sorgen, Müll getrennt und entsorgt und vor allem der Unterricht sichergestellt und ausgebaut werden.

Mehrsprachige Website der Schule