Deutschlands größte Spendenplattform

Musterprozess zum Verbot von Forstwirtschaft in geschützten Wäldern

Ein Projekt von Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e.V. NuKLA
in Leipzig, Deutschland

NuKLA und die GRÜNE LIGA Sachsen wollen geklärt haben, dass in Zeiten des Artensterbens und des Klimawandel wenigstens in unseren geschützten Wäldern die Forstwirtschaft mit Harwestern und Kettensägen nichts zu suchen hat!

Wolfgang Stoiber
Nachricht schreiben

Über das Projekt

NuKLA hat als Mitglied der GRÜNEN LIGA Sachsen beim Leipziger Verwaltungsgericht ein Eilverfahren gegen forstwirtschaftliche Maßnahmen der Stadt Leipzig auf den EU-geschützten Flächen des Leipziger Auwaldes eingereicht. Dieses Eilverfahren wurde (erwartungsgemäß) abgelehnt. Die Begründung dieser Entscheidung steht immer noch aus. Sobald diese vorliegt, werden wir uns an das Oberverwaltungsgericht in Bautzen  wenden. Die bisherigen Kosten (Rechtsanwaltskanzlei, Gutachten, Stellungnahmen und Erwiderungen) betrugen 55.000 Euro. Wir gehen davon aus, dass eine endgültige Entscheidung dazu erst auf EU-Ebene getroffen wird - denn weder wir, noch die Gegenseite sind bereit, vor der letzten Instanz aufzugeben. Am Ende wird es eine Musterklage werden, deren Entscheidung europaweit als Grundlage für ähnliche Rechtsstreite herangezogen werden wird. Wir sind sehr zuversichtlich, dass der EU-Gerichtshof zu Gunsten des Naturschutzes entscheiden wird - aber bis dahin ist es ein weiter und kostenintensiver Weg. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung: helft uns, die wertvollen alten Bäume, die Lebensraum unzähliger unter Schutz stehender und vom Aussterben bedrohter Arten sind, vor den Sägen der Holzlobby zuschützen!