Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 3

Beendet Schaffen sie mit uns Zukunftsperpektive

German- Translate from the Projekt

M. Krenosz
M. Krenosz schrieb am 17.06.2011

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


1


 


BEWERTUNG UND EVALUIERUNG


 


TUANAN SCHULE


 


KALIMANTAN – INDONESIEN 2011


 


HINTERGRUNDINFORMATION


 


Seit mehr als 2 Jahren ist Fansfornature mit der Tuanan Elementary Schule in Zentral-Kalimantan


 


eng verbunden. Bisher wurde das Projekt von Fansfornature-Deutschland in Kooperation mit


 


Knorrbremse, Aldersbach unterstützt. Ab 2011 wird Fansfornature-Austria dieses Schulprojekt zur


 


Gänze selbstständig betreuen und finanziell unterstützen.


 


Die Schule liegt weit weg von jeglicher Zivilisation im Dorf Tuanan in Zentral-Kalimantan auf der


 


Insel Borneo. Im Moment besuchen ca. 25 Schüler in mehreren Altersstufen die Schule (siehe


 


Anhang).


 


Die Kosten liegen pro Schulkind bei ca. 40 Euro im Monat, einschließlich Schulmaterial,


 


Lehrergehalt, Schulboot und laufende Kosten. Ohne unsere Hilfe könnten die Kinder in Tuanan


 


die Schule nicht besuchen und ein weiterer Schulunterricht wäre für diese Kinder nicht möglich.


 


Mittlerweile konnten auch bereits einige der Schüler aus Tuanan auf weiterführende Schulen


 


gehen. Dies wäre ohne den Einsatz von Fansfornature nicht möglich gewesen.


 


Es ist auch mir persönlich als Vorsitzende des Vereins in Österreich ein ganz besonderes


 


Anliegen, hier zu helfen.


 


2


 


BESUCH und BEGEHUNG DER SCHULE 2011 DURCH


 


FANSFORNATURE-AUSTRIA


 


Aus diesem Grund habe ich am 22.Februar 2011 mit einigen Fansfornature Mitgliedern im


 


Rahmen des Orangutan-Supports 2011 die Schule und die Bedingungen vor Ort besichtigt.


 


Mit diesem Besuch wollten wir uns einen direkten Eindruck verschaffen, auf dessen Basis wir,


 


zusammen mit unseren Partner vor Ort, eine reelle Bewertung der Situation zu erstellen; wie ist


 


der Stand der Dinge, was ist wirklich nötig (Schulumbau oder Schulneubau) und welche


 


laufenden Kosten werden voraussichtlich bis 2012 auf uns zukommen.


 


Die kleine Schule ist in einem stark renovierungsbedürftigen Zustand, der fast keinen weiteren


 


Unterricht zulässt. Es hat sich bei der Begehung gezeigt, dass das Dach sehr stark beschädigt ist.


 


Der über die Schule ragende, riesengroße Baumriese dringt bereits in das Dach hinein und stellt


 


ein hohes Sicherheitsrisiko für die Kinder dar. Zudem werden das Dorf und somit auch das


 


Schulgebäude immer wieder von Überschwemmungen heimgesucht.


 


Sehr schnell war also klar, dass es mit einer Renovierung des bestehenden Schulgebäudes nicht


 


getan ist. Wir müssen das Schulgebäude ganz neu bauen.


 


Deshalb galt es so schnell als möglich, einen geeigneten Platz zu finden, um auch dauerhaft die


 


Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.


 


3


 


Bei der Begehung vor Ort wurden uns vom Dorfbürgermeister dazu 2 geeignete Plätze im


 


benachbarten Dorf vorgestellt.


 


Dies hat auch den Vorteil, dass der Lehrer, der in diesem Dorf lebt, vor Ort ist. Einer der beiden


 


Plätze – in der Mitte zwischen den Gemeinschaften Pasir Putih und Tuanan – erschien am


 


geeignetsten. Wir haben uns mit dem Dorfbürgermeister darauf geeinigt, dort die Schule neu zu


 


bauen.


 


Ein Bauplan für das neue Schulgebäude und sowie die Kosten inklusive Lehrer für das Jahr 2011


 


wurden bereits von Yshak Yassir und Odom Kisar erarbeitet.


 


FINANZIERUNG DER SCHULE


 


Die Finanzierung wird folgendermaßen ablaufen: Der Bau wird in den nächsten Monaten gestartet


 


und Schritt für Schritt dokumentiert. Für jeden erreichten und korrekt mit Fotos dokumentierten


 


Bauabschnitt wird eine sog. Meilensteinzahlung (milestone payment) vereinbart.


 


Begonnen wird mit dem Fundament des Schulgebäudes. Dies ist auch die erste (Vor-)


 


Finanzierungsphase. Nach Beendigung erfolgen die bildliche Dokumentation und ein schriftlicher


 


Bericht, dann folgt die nächste Finanzierungsphase, bis zum Ende des Schulbaus.


 


v


 


 


 


Weiters ist ein Fußball- und Volleyballfeld für sportliche Aktivitäten geplant. Sportliche Geräte


zur Förderung der Bewegung der Kinder werden angeschafft. Vor allem ein Pausenplatz, auf


 


dem sich die Kinder entspannen oder spielen können. Das momentane Schulgebäude bietet


 


keinerlei Platz für Aktivitäten, wo sich die Kinder bewegen könnten.


 


 


4


v


 


 


Kauf eines neuen Schulbootes, um alle Kinder vom Nachbardorf Pasir Putih ca. 1 km in die


Schule bringen zu können. Wenn dies nicht gewährleistet ist, können die Kinder die Schule


 


nicht besuchen. Dies war auch der Grund, warum die Eltern bei den Besprechungen gebeten


 


haben, ein neues Boot anzuschaffen, damit jedes dieser Kinder die Chance bekommt, in die


 


Schule zu gelangen.


 


 


v


 


 


Ein weitere Lehrer, ein Aushilfslehrer (basierend auf den momentanen Zustand). Der Lehrer


Herr Margono, der momentan in Tuanan unterrichtet, studiert noch an der Universität.


 


Zusätzlich muss er auch oft Einladungen von Gemeinden (Sitzung Koordinierung) folgen. In


 


dieser Zeit wäre niemand für die Kinder da. Hierfür ist der Hilfslehrer vorgesehen.


 


 


v


 


 


Pro SchülerIn werden je 2 Schuluniformen angeschafft.


 


v


 


 


Unser Mitarbeiter in Kalimantan, Yshak Yassir, leistete in diesem Fall eine Menge an


Vorgesprächen mit dem örtlichen Distrikt, was die weiteren Schritte sein werden.


 


Vorbereitungen laufen, dass die Tuanan Schule so bald als möglich unter die Leitung


 


Kommunalverwaltungen fällt. Wenn dies gelingt, wären alle Betriebskosten einschließlich


 


Lohn für die Lehrer, Bücher und Wartungsarbeiten am Gebäude durch die lokale Verwaltung


 


abgedeckt. Somit wäre das Projekt für Fansfornature beendet und nur mehr durch


 


Sachspenden bei jährlichen Reisen gebunden.


 


Es ist daher auch von großer Wichtigkeit, nicht nur Treffen für eine gute Kommunikation mit den


 


Eltern zu arrangieren, sondern auch den örtlichen Distrikt mit einzubinden, wie unsere Pläne bis


 


zum Ende unseres Projektes 2012 sich entwickeln.


 


 


5


Nur so ist gewährleistet, dass auch nach unserem Abschluss, nächste Generationen die Schule


besuchen können.


Marika Krenosz


1. Vorsitzende Fansfornature-Austria


Projektleitung Verantwortlich für Koordination


Nachtrag


Bitte helfen sie mit uns gemeinsam dieses Projekt zu verwirklichen, um auch künftigen


Generationen eine vernünftige Perspektive zu bieten. Unser Ziel ist es durch Schulbildung,


Umweltschutz und Einbindung der lokalen Bevölkerung zu erreichen, dass Menschen durch


Bildung eigenverantwortlich ihre Lebensqualität verbessern können.

Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.