Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ehemaliger Tanz- und Kinosaal wird zum Leben erweckt!

Der Verein „Freunde des Kulturhofs Langenzenn e.V.“ wird das Projekt unterstützen, ruft zur Mithilfe auf und sammelt dafür Spenden. Im ersten Schritt wollen wir das Vorhaben mit einem Betrag von € 9.900,00 unterstützen. Weitere Tranchen sind geplant.

Rainer Ströbel von Freunde des Kulturhofs Langenzenn e. V.Nachricht schreiben

 
Durch die Sanierungsmaßnahme des Tanz- und Kinosaals soll der Charme der 50-er Jahre wieder zur Geltung kommen. 
 
Mit dem Kulturhof gibt es in Langenzenn einen weiteren Ort, wo sich sozialer Zusammenhalt entwickeln kann. Er ist ein Projekt, das durch bürgerliches Engagement und die unentgeltliche Einsatzbereitschaft der Menschen für das Gemeinwohl getragen wird und ein Beispiel dafür, wie fruchtbar die Zusammenarbeit zwischen Kommune und Bürgern sein kann. 
 
Erbaut wurde das Gebäude 1924 zur Nutzung als Tanzsaal. 1954 erfolgte der Umbau in einen Kinosaal. Nach der Schließung des Kinos zog bis 2007 ein Fotostudio ein. Gleich nach der Anmietung durch die Stadt machte sich die Hans-Sachs-Spielgruppe an die Sanierung des ehemaligen Kinosaals und stellte ihn ab 2010 als offizielle Betreiberin der Öffentlichkeit für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung. Die folgenden vier Jahre wurden mit über 60 Aufführungen zu einer echten Erfolgsgeschichte. Jetzt soll der Innenausbau und die Wiederinbetriebnahme des „Alten Kinos“ für öffentliche kulturelle Veranstaltungen erfolgen. 
 
Finanzierungsbedarf 
Die gesamte Sanierungsmaßnahme wird mit ca. € 100.000,00 veranschlagt. Dabei soll auch der Charme der 50-er Jahre wieder zur Geltung kommen. Bestehendes wird möglichst erhalten und im Bereich der Technik, Sanitäranlagen und Ausstattung investiert. Die Abwicklung der Sanierungsmaßnahmen werden von der Hans-Sachs-Spielgruppe übernommen, die deshalb einen Mietvertrag über 25 Jahre mit der Stadt geschlossen hat.
 
Der Verein „Freunde des Kulturhofs Langenzenn e.V.“ wird das Projekt unterstützen, ruft zur Mithilfe auf und sammelt dafür Spenden. Im ersten Schritt wollen wir das Vorhaben mit einem Betrag von € 9.900 unterstützen. Weitere Tranchen sind geplant und werden nach dem jeweiligen Baufortschritt ausgerichtet und entsprechend festgelegt. 
 
Ab 2020 soll wieder Leben mit Musik und Kultur in die alten Mauern einziehen. 

 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über