Deutschlands größte Spendenplattform

Depression an Schulen - wir klären auf!

Ein Projekt von Münchner Bündnis gegen Depression e.V.
in München, Deutschland

Depression ist gut behandelbar, wenn sie denn erkannt wird. Wir schulen Lehrer und Eltern an Schulen für einen sensibleren und aufgeklärteren Umgang mit der Erkrankung Depression und depressiv erkrankten Kindern und Jugendlichen.

Lisa Söhmisch
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Münchner Bündnis gegen Depression e.V. ist bereits an Schulen tätig und veranstaltet auf Wunsch der Schulen Lehrerfortbildungen sowie Elternabende für einen sensibleren Umgang mit dieser Thematik. Zur weiteren Umsetzung des Projekts benötigen wir Deine finazielle Unterstützung. 
Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei Menschen unter 25 Jahren. Die Erkrankung schränkt nicht nur die Lebensqualität der Kinder ein, sie führt zu Leistungseinbrüchen, nachhaltiger Verunsicherung der Kinder/ Jugendlichen und ihres Umfeldes sowie sozialer Isolation. Die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder sind damit eingeschränkt und die beruflichen Chancen für Heranwachsende sinken. Rund die Hälfte der betroffenen Kinder und Jugendlichen erhalten jedoch keine Behandlung. Gründe sind häufig, dass ihr Verhalten nicht als auffällig erkannt wird und immer noch große Vorbehalte gegenüber einer psychotherapeutischen Behandlung sowie der Diagnose gegenüber bestehen.