Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe für betroffene sexueller Gewalt in der Kindheit!

Freiberg am Neckar, Deutschland

Hilfe für betroffene sexueller Gewalt in der Kindheit!

Freiberg am Neckar, Deutschland

NINO e.V. wurde gegründet um eine Beratungsstelle für Betroffene Männer sexueller Gewalt in der Kindheit und deren Angehörige ins Leben zu rufen, diese Beratungsstelle wurde am 30.01.2020 in Freiberg am Neckar eröffnet.

U. Trentsch von NINO e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

NINO e.V. wurde von Betroffenen sexueller Gewalt in der Kindheit und von Angehörigen gegründet um eine Anlaufstelle für betroffene Männer ins Leben zu rufen.
Nun fragen sie sich vielleicht - Gibt es überhaut so viele betroffen Männer? Ja die gibt es, nur sind für sie die Hürden oft schwieriger zu nehmen als für eine Frau, zumindest in den Augen der Betroffenen.
Warum? Ganz einfach, weil die Öffentliche Meinung von Betroffenen oft eine ist die es Männern schwer macht sich zu Outen und hinzu kommt die Angst vor Ausgrenzung und Stigmatisierung. 
Das Bild von Männlichkeit und Opfer passt nicht zusammen und macht es Männern sehr schwer sich zu überwinden. Doch unser Gründer, Uwe Trentsch geht mit gutem Beispiel voran und zeigt, das Männlichkeit und die Suche nach Hilfe nicht im Gegensatz zu einander stehen. Sondern das beides geht!
Des weiteren gibt es Deutschlandweit kaum Anlaufstellen für Betroffene Männer und diese Lücke möchten wir zumindest für den Landkreiß Ludwigsburg schließen.
Doch da aller Anfang schwer ist, wir alle Ehrenamtlich arbeiten und momentan alle Kosten aus eigener Tasche tragen sind wir auf jede Spende angewiesen.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020