Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Unterstütze unsere Nähwerkstatt!

Nähwerkstatt - Nähkunst für Frauen mit Fluchterfahrung: Der eigenen Lebenssituation nicht völlig hilflos ausgeliefert zu sein, sondern durch Mut, Engagement und Teamarbeit das eigene Leben wieder selbstständig zu gestalten.

Chris S. von Frauen für Frauen e.V., LudwigsburgNachricht schreiben

Nähwerkstatt - Nähkunst Abelstr. Projektbeschreibung

Frauen mit Fluchterfahrung sind oft doppelt benachteiligt, sowohl als Frauen als auch als Geflüchtete.  Mit dem Projekt soll den Frauen Raum gegeben werden in entspannter, freundlicher und friedlicher Atmosphäre und durch Kreativität ihr Selbstbewusstsein zu stärken, die Perspektivlosigkeit ihrer Situation zu durchbrechen und ihre Fluchterfahrung zu verarbeiten. 

Außerdem sollen durch das Zusammentreffen und das gemeinsame Arbeiten und den Austausch mit anderen Frauen die Selbsthilfestrukturen und die Selbsthilfepotentiale gestärkt werden

Die geflüchteten Frauen nehmen eine aktive Rolle ein, indem sie Aufgaben übernehmen, mitmischen und mitentscheiden und das Projekt gemeinsam gestalten und aktiv mitwirken. Wir unterstützen die Frauen auf dem Weg der Partizipation. 

Das Projekt hat noch zum Ziel einen wesentlichen Beitrag für die Integration der Frauen in die Gesellschaft zu leisten. Die geflüchteten Frauen lernen durch die Gespräche, die Sprache und die Kultur kennen, sie lernen zudem auch noch andere Frauen und andere Einrichtungen kennen und vernetzen sich mit diesen. 

Ein wesentliches Ziel des Projekts ist das Aufarbeiten von Gewalterfahrungen. Viele geflüchtete Frauen haben in ihren Herkunftsländern oder auf der Flucht sehr viel Gewalt erlebt. Das sind oft traumatische Erlebnisse, die sie sehr belasten. Durch Kunst, Kreativität, Gestaltungsmöglichkeiten und Austausch bekommen die Frauen die Möglichkeit, die Erlebnisse aufzuarbeiten, um Zukunftsperspektiven entwickeln zu können. 

Das kreative Projekt soll ein Beitrag dieser Ziele sein.