Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 8

Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!

Sachsen-Anhalt braucht einen Personalschlüssel im Schulgesetz! Lesen Sie weiter unten, warum.

M. Jacob von Landesverband der Kita- und Schulfördervereine STNachricht schreiben

Wer wir sind 
 
Unser Bildungsbündnis„Den Mangel beenden! Unseren Kindern Zukunft geben!“ ist ein Zusammenschluss von Eltern-, Schüler-, Pädagogen-Verbänden und Politiker*innen aus Sachsen-Anhalt. 
 
Was wir wollen 
 
Mit einem Volksbegehren wollen wir das Schulgesetz in Sachsen-Anhalt ändern, um die Anzahl an Lehrkräften, an pädagogischen Mitarbeit*innen und an Schulsozialarbeiter*innen erstmals in Abhängigkeit von der Anzahl an Schüler*innen verbindlich festzuschreiben. 
 
Warum wir das machen 
 
Die Landesregierung in Sachsen-Anhalt senkt seit Jahren die Versorgung der Schulen mit Lehrkräften und Pädagogischen Mitarbeiter*innen, obwohl die Schüler*innenzahlen ständig steigen. Inzwischen fehlen in unserem Land ca. 1.400 Vollzeit-Lehrer*innen und mehr als 500 pädagogische Mitarbeiter*innen. Außerdem läuft 2020 die EU-geförderte Finanzierung der Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt aus. Unser Bündnis will diese katastrophale Entwicklung stoppen, bzw. umkehren.  
 
Warum wir einen festen Personalschlüssel im Schulgesetz brauchen 
 
1)      Ein fester Personalschlüssel für Kinder bis zum Schuleintritt stellt im Kinderförderungsgesetz (KiFöG) die Qualität der Betreuung sicher. Ein solches Qualitätsmerkmal fehlt im Schulgesetz. Stattdessen kann die Politik derzeit den Lehrkräftebedarf für Schulen willkürlich absenken, was aufgrund des Lehrkräftemangels auch geschieht.
 
 
2)      Ein fester Personalschlüssel, angelehnt an die Personalausstattung in Sachsen-Anhalts Schulen in den Jahren 2013 und 2014, verhindert ein Absenken des Lehrkräfte-Bedarfs per Verwaltungs-Erlass und macht den tatsächlich herrschenden Mangel an Pädagogen offenkundig.
 
 
3)      Durch das Fehlen fester Personalschlüssel im Schulgesetz fehlt eine wichtige Zielvorgabe für politisches Handeln. Damit fehlt der Verwaltung eine wichtige Planungsvorgabe bspw. für die Anzahl an Studienplätzen für Lehrer, für den Umfang von Neueinstellungen, und schließlich für die dafür einzuplanenden Kosten im Landeshaushalt. Mit einem gesetzlich verankerten Personalschlüssel könnte einem Pädagogen-Mangel in Zukunft frühzeitig entgegen gesteuert werden. 
 
Wofür wir sammeln 
 
Im Rahmen des Volksbegehrens benötigen wir die Unterschriften von rund 200.000 Wahlberechtigten. Doch zunächst benötigen wir Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie uns, das Volksbegehren zu finanzieren. Spenden Sie, wenn Ihnen die Schulbildung unserer Kinder am Herzen liegt! Auch kleine Spenden helfen weiter! Vielen Dank.