Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kleine Start up-Unternehmen in Ruanda finanzieren

Kigali, Ruanda

Kleine Start up-Unternehmen in Ruanda finanzieren

Kigali, Ruanda

Start up für Frauen finanzieren, die mit diesem Selbsthilfeprojekt ihre Familien versorgen können.

Carl von Iriba Shalom international e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Kleine Projekte, große Wirkung 

Wie man mit wenig Mitteln viel erreichen kann, zeigen unsere Selbsthilfeprojekte. 

Mathilde hat während des Völkermordes ihre ganze Familie verloren. Sie ist so arm, dass sie für ihren Lebensunterhalt oft betteln gehen muss. Mit 300 Euro könnte sie sich einen kleinen Lebensmittelhandel aufbauen und sich selbst versorgen. 

Eine Gruppe von Frauen möchte gerne Mais anbauen, den ihnen eine Maismehl-Fabrik in der Nähe abkaufen würde. Mit 500 Euro können sie zwei Jahre ein Feld von der Größe von einem Hektar pachten. 

Wir unterstützen vorwiegend Frauen in Ruanda, sich ein kleines Unternehmen aufzubauen und so ihre Familien versorgen zu können. Oft helfen schon kleinere Beträge von 200 bis 500 Euro, um ein solches Start up zu finanzieren.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020