Deutschlands größte Spendenplattform

Simbabwe: Nachhaltige Existenzsicherung

Ein Projekt von Help - Hilfe zur Selbsthilfe
in Mutare, Simbabwe

In Simbabwe zerstören Dürren und Überschwemmungen immer wieder große Teile der Ernte. Help stärkt die Selbsthilfekräfte der Menschen vor Ort: Wir fördern die nachhaltige Landwirtschaft und sichern somit die Lebensgrundlage bedürftiger Familien.

Jasmin Hirsemann
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In Simbabwe ist die Klimakrise deutlich zu spüren: Dürren und Überschwemmungen zerstören immer wieder große Teile der Ernte. Stürme wie Zyklon „Idai“ richten regelmäßig zusätzlich schwere Schäden an. Die Folge: Immer mehr Menschen leben in Armut, der Hunger wächst.

Help stärkt die Selbsthilfekräfte der Menschen vor Ort: Wir fördern die nachhaltige Landwirtschaft und sichern somit die Lebensgrundlage bedürftiger Familien.

All unsere Projekte in Simbabwe helfen den Menschen, den Klimawandel und seine Folgen zu bewältigen. Insbesondere setzen wir uns für Kleinbäuer:innen in den ländlichen Gegenden ein. Wir verteilen Saatgut, das auch in trockenen Böden besonders gut wächst und geben Schulungen im wasserschonenden Anbau von Gemüse.

Beim Kampf gegen die Armut setzten wir auf Vielfalt. Über 3.000 Menschen haben wir in der Hühnerzucht ausgebildet und mit Legehennen versorgt. Im Rahmen eines Jugendprogramms werden 300 weitere junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren gefördert. Mit den gewonnenen Eiern können die Kleinbäuer:innen die Ernährung ihrer Familie sichern oder die Eier zum Verkauf anbieten. Bei der Vermarktung unterstützen wir sie.

Auch Honig eignet sich in Simbabwe gut zum Handeln. Deshalb bewirtschaften über 700 Kleinbäuer:innen dank Help ihre eigenen Bienenvölker. Durch den Verkauf des Honigs erhalten die Menschen somit eine gesicherte Existenzgrundlage und haben genug Einkommen, um z. B. Schulgebühren und Arztkosten zu bezahlen. 

Ein wichtiger Aspekt bei unserer Arbeit ist der „Nachahmungseffekt“. Kleinbäuer:innen, die unsere Trainings in der Hühnerzucht und Bodenkultivierung durchlaufen haben, erwirtschaften oft das Dreifache im Vergleich zu anderen. Als sogenannte "Lead Farmer" teilen sie dann ihr Wissen mit ihren Nachbar:innen und werden so zu Vorbildern. Dadurch erzielen wir eine weitreichende Wirkung.

Mit eurer Unterstützung können wir die Menschen in Simbabwe weiterhin im Kampf gegen die Klimakrise, Armut und Hunger stärken.

Weitere Informationen findet Ihr auch auf www.help-ev.de/laender/simbabwe

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

In Simbabwe zerstören Dürren und Überschwemmungen immer wieder große Teile der Ernte. Help stärkt die Selbsthilfekräfte der Menschen vor Ort: Wir fördern die nachhaltige Landwirtschaft und sichern somit die Lebensgrundlage bedürftiger Familien.

Über das Projekt

Jasmin Hirsemann Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)