Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

peri e.V. „Wir sind Eure Töchter, nicht Eure Ehre"

Zulekha & Yousaf brauchen dringend Ihre Hilfe: Sie sind Opfer einer Straftat, wegen Heiratsverschleppung, Bedrohung und Erpressung im Namen der Ehre. Das Paar wird von peri e.V. betreut und ihr Lebensunterhalt muss gewährleistet werden.

Serap C. von peri e.V. Nachricht schreiben

„Wir sind Eure Töchter, nicht Eure Ehre!"
Gewalt im Namen der Ehre, sind in Deutschland leider keine Seltenheit mehr, sondern traurige Realität. Als peri e.V.  kämpfen wir gemeinsam für die Befreiung der Geschlechter, für die Selbstbestimmung und demokratische Autonomie von Frauen. Wir setzen uns ein für  Frauen und  Mädchen wie Arzu Özmen, Gülsüm Semin,  Morsal Obeidi, Gönül Karabey oder  Hatun Sürücü.  Wir schützen sie und machen die Probleme immer wieder sichtbar.  peri e.V.  bietet in Deutschland lebenden Menschen, die unter den Folgen eines patriarchalischen Rollenverständnisses und traditioneller Familienstrukturen leben und leiden, Hilfe an.  Auswirkungen dieser Strukturen und Rollenverständnisse sind unter anderem Zwangsverheiratung, Kinderehen, Demütigungen und Gewalterfahrungen in und außerhalb der eigenen Familie. Die Folgen sind die Verletzung ihrer Würde und die Beeinträchtigung ihrer Menschenrechte. Ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen ist für diese Personen innerhalb ihrer Familienstrukturen nicht möglich - dies alles mitten in Deutschland.  Diese Menschen benötigen aktive Hilfe, die sie in Deutschland bei den vorhandenen Behörden und Ämtern bisher nur sehr eingeschränkt erhalten und allenfalls partiell finden können. Die  Zielgruppen des Vereins, denen der Verein seine Hilfe anbietet, leben in Deutschland.  Die betroffenen Zielgruppen sind, zumeist junge Migrantinnen und junge Migranten, aus dem muslimischen Kulturkreis die sich gegen Zwangsverheiratung, gegen Gewalt im Namen der Ehre  wehren. Junge Mädchen (14-18 Jahre alt) die von Heiratsverschleppung durch ihre eigenen Familien in ihre Herkunftsländer zum Zwecke der Zwangsverheiratung betroffen sind. Ziel des Vereins: Mit dem Verein und dessen Wachstum verbinden wir die Hoffnung, möglichst vielen Menschen der Zielgruppen zu helfen, um ein selbstbestimmtes Leben ohne freiheitsberaubende kulturelle Zwänge und Traditionen führen zu können.  Ferner ist es das Ziel des Vereins, eine anonyme, betreute Wohngruppe als feste Einrichtung zu etablieren, welche als Anlaufstelle und Schutz dienen soll.