Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilf Moussa dabei, sauberes Wasser in sein Dorf zu bringen

Grüner Grashalm sammelt Spende für eine Projektreise in das Dorf Tiedjiguinela in Mali, wo wir den Zugang zu sauberem Wasser verbessern und eine Partnerschaft zwischen unserer Organisation und der lokalen Gemeinschaft eingehen möchten.

P. Mitchell von Grüner Grashalm e.V. Nachricht schreiben

Grüner Grashalm e.V. sammelt Spende für eine Projektreise in das Dorf Tiedjiguinela in Mali, aus dem unser Freund und Mitglied Moussa stammt. Für Moussa wird dies die erste Gelegenheit sein, seit über zehn Jahren nach Hause zurückzukehren und seine Familie zu besuchen.  Ein Ziel unserer Reise ist der Aufbau einer Partnerschaft zwischen unserer Organisation und der lokalen Gemeinde in Tiedjiguinela. Dies wird die Zusammenarbeit und die Entwicklung von Folgeinitiativen für ökologisch nachhaltige Projekte ermöglichen, die die Perspektiven seiner Gemeinde verbessern könnten. Wir haben bereits 1300 € von der Berliner Stiftung Nord-Süd-Brücken erhalten, um das Projekt voranzutreiben. Moussa möchte dazu beitragen, den Zugang zu sauberem Trinkwasser in Tiedjiguinela zu verbessern. Wir hoffen, dass wir mit euerer Unterstützung weitere Mittel aufbringen können, um eine solarbetriebene Wasserpumpe, 4 Sonnenkollektoren und einen 2000 Liter fassenden und reinigenden Wassertank zu erwerben und zu installieren. 
 
Tiedjiguinela ist eine kleine landwirtschaftliche Gemeinde mit etwa 1000 Einwohnern im Süden des Landes, nahe der Grenze zur Elfenbeinküste. Es ist eine Tagesreise von der nächstgelegenen Stadt, ohne Zugang zum Stromnetz.  Die Wirtschaft von Tiedjiguinela dreht sich um die Subsistenzwirtschaft von Getreide und Mais, während Baumwolle angebaut und an die Regierung verkauft wird, um sie auf den internationalen Markt zu exportieren. Das Dorf hat jetzt eine kleine Schule, in der die Schüler bis zum Alter von 10 Jahren eine Grundausbildung erhalten. Die einzige Wasserquelle ist der traditionelle Brunnen, der hauptsächlich von Frauen und jungen Mädchen im Dorf betrieben wird.  Das Wasserschöpfen ist eine schwere Arbeit die von jungen Mädchen und alten Frauen per Eimer und Seilwinde ausgeführt wird da die Männer meist nicht im Dorf und auf Arbeitssuche in den Städten.   Andere, wie Moussa, sind gezwungen, sich weiter in den Norden Afrikas und nach Europa zu wagen - ein Unternehmen, das immer gefährlicher wird. 
 
Wir haben Moussa vor drei Jahren über die Refugees Welcome-Initiative in Berlin kennengelernt. Seitdem ist er ein enger Freund und aktives Mitglied unserer Organisation der Grünen Grashalm geworden, und ist an vielen unserer sozialen Projekte beteiligt gewesen. Durch seine Aufgeschlossenheit, Herzlichkeit und sein Engagement hat er zum Vereinsleben und zu unserer internationalen Jugendarbeit beigetragen. Wir möchten ihn jetzt in seiner Initiative unterstützen, um die Situation für seine Gemeinschaft und Familie in Mali zu verbessern. 

Wir werden die gesammelte Spende als Eigenanteil für eine Förderung durch die Stiftung Nord-Süd Brücken einsetzten.