Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Blockiert Slumbewohner zeigen Ihnen ihr Zuhause!

Nairobi - Kibera, Kenia

Blockiert Slumbewohner zeigen Ihnen ihr Zuhause!

Fill 100x100 bp logo400x400

Im September möchten wir 50 Einwegkameras an die Menschen in Kibera, dem größten Slum in Nairobi (Kenia), verteilen ... und wir benötigen Ihre Unterstützung!

betterplace-Team .. von anonym non-taxNachricht schreiben

Im Herbst fahren wir erneut nach Kibera, einem der größten Slums in Kenia, im Süden von Nairobi. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und viele Eindrücke mit nach Deutschland zurücknehmen, die unseren Unterstützern und interessierten Spendern zeigen, wie das Leben für die Menschen in Kibera ist.
Was könnte den Lebensalltag der Menschen besser dokumentieren, als eine Serie von ungestellten Fotoaufnahmen? Und wer könnte authentischere Bilder vom Leben im Slum machen, als die Bewohner selbst?
Daher möchten wir insgesamt 50 Einwegkameras (z.B. http://shop.kodak.de/store/ekconseu/de_DE/pd/Sport_Einwegkamera/productID.179495600) an Familien und Straßenkinder in Kibera verteilen und diese bitten, ihren Alltag im Slum festzuhalten.
Die Filme nehmen wir anschließend mit nach Deutschland zurück und lassen sie hier entwickeln.
Aus den besten (der über 1.000 und hoffentlich verwertbaren) Aufnahmen möchten wir im Winter eine Ausstellung organisieren, mit der wir weitere Spenden für Viva Kibera e.V. sammeln können.
Sie können uns bei diesem Projekt finanziell unterstützen (ca. 10,-- EUR pro Einwegkamera) oder indem Sie uns Einwegkameras an unsere Vereinsandresse in Frankfurt schicken.
Selbstverständlich werden wir jeden Unterstützer anschließend über die Ergebnisse unseres Fotoprojekts informieren!
Wir wollen Ihnen Kibera aus den Augen der Kinder und Familien zeigen, die dort leben - unterstützen Sie uns dabei?