Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Starthilfe geben: Münster-Infos in leichter Sprache

Münster, Deutschland

Starthilfe geben: Münster-Infos in leichter Sprache

Münster, Deutschland

Die Seite starthilfe-muenster.de, eine Integrationplattform für Neu-Münsteraner mit Flucht- oder Migrationshintergrund, soll technisch und optisch auf eine neue Basis gestellt und ein neues Redaktionskonzept entwickelt werden.

S. Götz von Verein Bürgernetz - büne e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
Rund 33.070 Menschen mit ausländischen Wurzeln lebten 2018 in Münster, das sind rund 10,5 % der Stadtbevölkerung. 1.670 anerkannte Flüchtlinge und Menschen, die geduldet werden oder sich noch im Anerkennungsverfahren befinden, halten sich aktuell in Münster auf.  Die Zahlen belegen:  Integration ist eine generationenübergreifende Aufgabe. Sie beginnt im Kleinen. Wer neu in Münster ist und (noch) schlecht Deutsch spricht, findet sich nicht zurecht. Die Informationsangebote sind verwirrend, Ansprechpartner nur schwer zu finden. Es fehlt an ersten, auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen zugeschnittenen Informationsangeboten. Die Internetseite Starthilfe Münster (www.starthilfe-muenster.de) setzt hier an: Sie leistet Hilfe zur Selbsthilfe, in dem sie eine erste Orientierung im Netz bietet.  Um die wichtigen Informationen noch besser verständlich und schnell erfassbar zu machen, ist es wichtig, dass die Texte in leichter Sprache geschrieben sind. Dafür brauchen wir Unterstützung! Mit dieser Übersetzung wird "Starthilfe Münster" zur niedrigschwelligen Einladung, Münster als bunte und weltoffene Stadt kennenzulernen. 

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020