Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

ca. 40 gerettete Hunde in Xanthi brauchen eure Hilfe

ca. 40 Hunde wurden von einem verstorbenen ehemaligen Tierschützer in Xanthi von unserem Verein übernommen. Kein Tierschutzverein vor Ort war dazu bereit war. Dringende medizinische Versorgung, Neubau von Unterkünften,Futter und Tierarztkosten

S. Becic von TSV griechische Fellnasen e.V.Nachricht schreiben

 40 Hunde brauchen unsere HILFE
https://www.griechische-fellnasen.de/

Am 24. Januar 2019 hat unser Verein 40 Hunde einen verstorbenen ehemaligen Tierschützer übernehmen müssen, da kein anderen Tierschutzverein in Xanthi bereit war den Hunden zu helfen. Die Stadt wollte die Hunde einschläfern, da sie sich nicht für das Elend veranwortlich fühlt.
40 Hunde die zum Teil krank und ohne Versorgung waren. Viele müssen geimpft und behandelt werden. Vom täglichen Futter ganz zu schweigen.
Einige hatten Hilfe zugesagt so wie meistens, die Hilfe blieb jedoch aus.
Lediglich eine holländische Organisation hat uns einmalig mit 900 EUR unterstützt, die jedoch aufgrund der hohen Anzahl an Hunden längst aufgebraucht ist.
Wir müssen auch dringend Unterkünfte für die Hunde schaffen damit sie aus dieser Hölle alle ohne Ausnahme entkommen können.
Ein kleines Team unserer griechischichen Vereinsmitglieder vor Ort kümmert sich täglich um die Versorgung der Hunde. Eine von uns angeforderte Tierärztin hat die medizinische Versorgung , impfen, kastrieren, Bluttest, medizinische Behandlungen übernommen. Zäune müssen bestellt und bezahlt werden, damit wir mehrere Areale bekommen um die Hunde unterzubringen.
Das alles kostet Geld. Mehr als wir aufbringen können. 
https://www.youtube.com/watch?time_continue=20&v=MWhMVMtHw9c
https://www.youtube.com/watch?v=6o4ZQFhxiq4
https://www.youtube.com/watch?v=NDqDBGrQ05s

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten