Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kindern Zukunft gestalten- Integrationszentrum Connecting Europe e.V.

Durch die Integration von Nachhaltigkeit entlang ihrer Wertschöpfungskette können Kommunen und Unternehmen Ihren Focus erhalten und steigern, zum Beispiel durch höhere Effiziens, die Erschließung neuer Cooperation Identity, die Stärkung ihres Images

N. Müller von Connecting Europe e.V.Nachricht schreiben

 
BC:      Ja/ WP:     Ja/ YoY:    Ja/ FC:      Ja
Erfolgsfaktoren Migration – Kritik- Integration – Erfolg – Lösungen

Ziel: Gründung eines Integrationszentrums mit folgenden Anlaufstellen:

Kindergarten/ Mensa/ Kind.- Familiengerechte  Unterbringung/ Hausaufgabenbetreuung/ Freizeitmöglichkeiten/ Rechtsberatung/ Deutschkurse/ Arbeitsvermittlung/ Wohnungsvermittlung/ Arztbegleitung/ Behördenbegleitung/ Kleider.- und Möbelkammer u.v.m.
 
Indiktoren für das Integrationszentrum „Connecting Europe“ als Pilotprojekt mit
Modellcharakter: Ein Ansatzpunkt hierfür ist die Einrichtung einer besonderen Anlaufstelle, wie der eines von „Connecting Europe“ geplanten Integrationszentrums, in  welchem  die  verschiedenen  Dienstleistungen  zur  Beschäftigungsförderung für Flüchtlinge gebündelt angeboten werden.
 
Lösungen (Praxis) am Beispiel des Integrationszentrums von „Connecting Europe“

1.   Kindergärten: Seitens der Institutionen sind es die Kapazitäten, kurzfristig Betreuungsplätze für neu angekommene Flüchtlingskinder bereit zu stellen. Seitens der geflüchteten Eltern sind es u.a. mangelnde Informationen über ihre Rechtsansprüche und     mangelnde     Ressourcen, bei unzureichenden institutionellen Angeboten ihre Ansprüche durchzusetzen.

2.  Hausaufgaben: Die Hausaufgabenbetreuung soll ein wichtiger Focus in Verbindung mit den Deutschkursen InHouse sein.
 
3.  Sozial psychologische Begleitung: Die Versöhnungsbereitschaft, Beziehungsfähigkeit und das Vertrauen auf der intra- und interpersonalen Ebene stärken. Diese Schlüsselfunktion kann zukünftig von „Connecting  Europe“ übernommen werden, insbesondere um Reibungsverluste zu vermeiden.
 
4.  Minderjährige: Auch solle dort „eine Weiterentwicklung von Standards der Betreuung und Versorgung  der  unbegleiteten  Minderjährigen“  (DIFU  2015:  12)  erfolgen. 

5.  Politisches/zivilgesellschaftliches Engagement und kulturelle Teilhabe: In einer repräsentativen Erhebung wurde zudem festgestellt, dass freiwillig Engagierte in der Flüchtlingshilfe über ein überdurchschnittlich hohes Bildungsniveau verfügen, was auf eine gute berufliche Position und Kompetenz der Freiwilligen schließen lässt .
 
Schlussbemerkung : Dies  möchte  „Connecting  Europe“  mit  dem geplanten Integrationszentrum ohne Reibungsverluste erreichen.