Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Benefiz-Konzert der Jugend Aliyah aus Israel in Tübingen

Ein Projekt von Inner Wheel Club Reutlingen-Tübingen
in Tübingen, Deutschland

Erfolgreiches Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in Tübingen!

Hiltrud T.
Hiltrud T. schrieb am 25.04.2019

 Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in Tübingen 

 Am 5. April 2019 hatte der Inner Wheel Club Reutlingen-Tübingen zu einem Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in die Stiftskirche eingeladen. Elf junge Musiker stellten mit Engagement und Hingabe ihr Können unter Beweis. Sie sind Teil des Jugend-Symphony-Orchesters, das im Jahr 1994 gegründet wurde. Mit einem breiten Spektrum an israelischer Folklore, über Klezmer Musik, bis hin zu populären Popsongs waren es besonders die ähtiopische Sängerin Bat el Mekonen und der russischstämmige Sänger Mark Averbuch, die das Publikum zu begeistertem Beifall hinrissen. Zum Schluss gab es sogar „Standing Ovation“ für die Musiker und ihren Dirigenten, Dr. Lev Arstein, der auf seiner letzten Konzert Tournee war. Er hatte das Orchester im Jahr 1994 ins Leben gerufen, welches angeregt und finanziert von der deutschen Ki-Ju Aliyah wurde und wird. Um dieses auch weiterhin am Leben zu erhalten, wurden die Spendenkörbe zum Abschluss gut gefüllt. 

Ein besonderer Dank an unseren Club kam von Mechthild Gräfin von Stauffenberg, die gemeinsam mit unserem OB Boris Palmer die Schirmherrschaft für dieses Konzert übernommen hatte. Nie zuvor, sagte sie, habe es ein so gut organisiertes und gut besuchtes Konzert der Ki-Ju Aliyah in Deutschland gegeben. Als Ehrenvorsitzende der Aliyah kam ihr Dank an alle Beteiligte aus tiefstem Herzen. 

Mit einer Rose und einem kleinen Geldbetrag im Umschlag bedankten wir uns bei den Musikern. 

Ich bedanke mich noch einmal bei allen im Vorfeld Beteiligten und die Unterstützung unseres Clubs. 

Hiltrud Thaysen-Schmeja 

 

Erfolgreiches Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in Tübingen!

Hiltrud T.
Hiltrud T. schrieb am 25.04.2019

 Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in Tübingen 

 Am 5. April 2019 hatte der Inner Wheel Club Reutlingen-Tübingen zu einem Konzert der Kinder- und Jugend-Aliyah aus Israel in die Stiftskirche eingeladen. Elf junge Musiker stellten mit Engagement und Hingabe ihr Können unter Beweis. Sie sind Teil des Jugend-Symphony-Orchesters, das im Jahr 1994 gegründet wurde. Mit einem breiten Spektrum an israelischer Folklore, über Klezmer Musik, bis hin zu populären Popsongs waren es besonders die ähtiopische Sängerin Bat el Mekonen und der russischstämmige Sänger Mark Averbuch, die das Publikum zu begeistertem Beifall hinrissen. Zum Schluss gab es sogar „Standing Ovation“ für die Musiker und ihren Dirigenten, Dr. Lev Arstein, der auf seiner letzten Konzert Tournee war. Er hatte das Orchester im Jahr 1994 ins Leben gerufen, welches angeregt und finanziert von der deutschen Ki-Ju Aliyah wurde und wird. Um dieses auch weiterhin am Leben zu erhalten, wurden die Spendenkörbe zum Abschluss gut gefüllt. 

Ein besonderer Dank an unseren Club kam von Mechthild Gräfin von Stauffenberg, die gemeinsam mit unserem OB Boris Palmer die Schirmherrschaft für dieses Konzert übernommen hatte. Nie zuvor, sagte sie, habe es ein so gut organisiertes und gut besuchtes Konzert der Ki-Ju Aliyah in Deutschland gegeben. Als Ehrenvorsitzende der Aliyah kam ihr Dank an alle Beteiligte aus tiefstem Herzen. 

Mit einer Rose und einem kleinen Geldbetrag im Umschlag bedankten wir uns bei den Musikern. 

Ich bedanke mich noch einmal bei allen im Vorfeld Beteiligten und die Unterstützung unseres Clubs. 

Hiltrud Thaysen-Schmeja