Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bildung vor Ort

Wir bieten Sprachunterricht für Geflüchtete und Migranten in Bleckede, durch erfahrenen Lehrer, mit Kinderbetreuung, wohnortnah und kompetent, mit geringer Teilnehmerzahl aber ohne finanzielle Förderung und sind daher auf Spenden angewiesen.

M. Kley von Bildung vor Ort / AWO Ortsverein BleckedeNachricht schreiben

Mit Bildung vor Ort in Bleckede wollen wir die Menschen unterstützen, die die staatlichen Integrations- und Bildungsangebote in der Kreisstadt Lüneburg (30 km entfernt) aus diversen Gründen nicht nutzen können.
Dies betrifft vorwiegend Frauen, die kleine Kinder zu versorgen und betreuen haben. Ebenso Menschen, die in Bleckede eine Teilzeitbeschäftigung ausüben, oder die aus anderen Gründen die Bedingungen für eine Teilnahme an staatlich finanzierten Integrationskursen nicht erfüllen.
Diese Kurse bekommen wir nicht nach Bleckede, weil die vorgeschriebene mindest Teilnehmerzahl von 15 Personen auf einem Niveau bei insgesamt ca 120 Flüchtlingen im Ort, nicht erreicht werden. Es ist nicht vertretbar, dass lernwillige Personen durchs Bildungdraster fallen, weil sie Ihr Grundrecht auf Bildung nicht wahrnehmen können, weil sie durch Vorgaben und Bedingungen nicht an den öffentlichen durch das BAMF oder von dem Land finanzierten Sprachkursen teilnehmen können. 
Wir bieten einen Sprachunterricht mit einem in der Migrationskultur erfahrenen und BAMF anerkannten Lehrerin, die sich in besonderer Weise an den Bedürfnissen dieser Menschen orientiert.
Wir bemühen uns um die Schaffung einer offenen und  vertrauensvollen Atmosphäre für ein gutes Lernklima.
Wir bieten Unterricht in Kleingruppen und berücksichtigen unterschiedliche Lernvoraussetzungen und -geschwindigkeiten.
Wir gestalten den Unterricht sozialraumorientiert, d. h., wir lernen auch vor Ort: im Supermarkt, auf der Straße, im Restaurant, in der Bank, im Rathaus, in der Bibliothek, in Fachgeschäften, etc.
Wir gestalten den Unterricht in besonderer Weise erfahrungsorientiert.
Damit gehen wir auf die Lernerfahrungen und -gewohnheiten der Teilnehmer, die in ihren Heimatländern häufig kein abstraktes Denken gelernt haben, ein.
Wir lernen voneinander und miteinander.
Wir lernen von den sozialen Werten und Normen alter islamischer Kulturen und vermitteln unsere Werte, Umgangsformen und die Grundlagen unseres Sozialsystems.
Durch die stete Anwesenheit der Kinder ergeben sich Gespräche über Erziehung und Gesundheitsfragen aus den alltäglichen Erfahrungen.
Unser Ziel ist die Hinführung zu den offiziellen Sprachprüfungen des jeweiligen Sprachniveaus, für ein selbstbestimmtes, integriertes Leben in Deutschland. 
Dies halten wir für die Grundlage für ein verständnisvolles, friedliches und sicheres Leben in unserem Land.