Deutschlands größte Spendenplattform

72 Stunden Aktion im Dekanat Heidelberg-Weinheim

Ein Projekt von BDKJ Heidelberg-Weinheim
in Heidelberg, Deutschland

packen auch Sie an für das Gute! Wo andere wegschauen, wo das Geld fehlt oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, dort werden wir aktiv!

M. Müller
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
packen auch Sie an für das Gute! Wo andere wegschauen, wo das Geld fehlt oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, dort werden wir aktiv: 
 
„Uns schickt der Himmel“ – unter diesem Motto stellen sich viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene 72 Stunden lang in den Dienst der guten Sache. Bei der Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) werden sie vom 23. – 26. Mai 2019 eine soziale, ökologische oder kulturelle Aufgabe lösen und damit dort helfen, wo es Hilfe und Unterstützung benötigt. 
 
Die letzte Aktion im Jahr 2013 rief sowohl bei den Aktionsgruppen, als auch bei freiwilligen Helfenden große Begeisterung hervor. Durch die starke Präsenz in den Medien erreichten wir ein unglaublich großes Publikum. 
 
Nun wollen wir im Mai 2019 auf unseren Erfahrungen aufbauen und den Erfolg noch weiter vergrößern. 
Helfen Sie mit! Beflügeln Sie unsere Projektgruppen und Jugendlichen, wenn diese in 72 Stunden in unserem Dekanat Heidelberg-Weinheim[i] gemeinnützige Projekte umsetzen und sich so aktiv in die Gesellschaft einbringen! 
 
Unterstützen Sie die Aktion durch ihre Spende. Sie stehen an der Seite anderer Unternehmen, die eine gute Idee fördern wollen. Wir werben gerne mit Ihnen – gemeinsam bilden wir ein starkes Team. 

Machen Sie mit vielen hundert Jugendlichen im Dekanat Heidelberg-Weinheim die Welt ein kleines bisschen besser und werden Sie so Teil der Aktion. Seien Sie mit dabei, wenn viele Kinder und Jugendliche ehrenamtlich über sich hinauswachsen und das Unmögliche möglich machen! 

Wir würden uns freuen, wenn wir auf Ihre Unterstützung zählen können. Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung. Für jede Unterstützung, auch in einer anderen Form als der hier vorgeschlagenen, sind wir sehr dankbar.