Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

artspring 2019 - Der Stadtbezirk wird Galerie. Ein Festival sucht Mittel.

Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee am 1. und 2. Juni, dazu ein Festivalprogramm den gesamten Mai über: Die Künstler*innen benötigen Unterstützung .

J. Brodauf von Ateliergemeinschaft Milchhof e.V.Nachricht schreiben

Am Wochenende des 1./2. Juni 2019 werden in Prenzlauer Berg, Weissensee und Pankow ansässige Künstlerinnen und Künstler sich und ihre Arbeiten in «Offenen Ateliers» präsentieren.  Es wird diesmal den Abschluß eines einmonatigen Festivals bilden, «artspring spots», das aus Veranstaltungen der beteiligten Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers, Atelierhäusern und in öffentlichen Räumen besteht.

Die bewilligten Fördermittel des Bezirks Pankow machen artspring erst möglich, aber sie sind begrenzt. artspring sucht zusätzlich 5.000€, um die vielfältigen Aufgaben und Ausgaben zu bewältigen. Schon kleine Beträge helfen uns - viele kleine Sandkörner ergeben auch einen stattlichen Berg!

Zum dritten Mal heißt es: Der Stadtbezirk wird Galerie – Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee. Der Kerngedanke von artspring ist es, interessierte Nachbarn, Besucher, Sammler und Käufer in die Ateliers zu holen und gleichzeitig die Standorte der Kunstproduktion im Bezirk sichtbar zu machen.

artspringwächst und verändert sich – durch die Aktivitäten in den letzten beiden Jahren ist ein Netzwerk entstanden, das rund ums Jahr im Austausch steht, sich bei der Standortwahrung unterstützt und sich im Dialog mit den Akteuren aus Kunst, Kultur und Politik im Bezirk befindet. Auf unterschiedlichen Ebenen wird mittlerweile deutlich kommuniziert, dass die Künstlerinnen und Künstler und ihre Standorte für die Identität und die Lebensqualität im Bezirk wichtig sind und ihr Schutz und ihre Unterstützung ein gemeinsames Interesse bildet. Langfristig gedachte Konzepte für die Präsenz des aktuellen, lokalen Geschehens werden gemeinsam erarbeitet. Doch zunächst denken wir an den kommenden Mai.

Voraussetzung für die Teilnahme an artspring ist grundsätzlich, ein eigenes Atelier oder einen Projektraum im Bezirk Pankow zu betreiben und diesen am Wochenende vom 1./2. Juni 2019 für Besucher zu öffnen. Bereits im Vorfeld läuft das Festival artspring spots 1.5.-1.6.2019 in den Ateliers und an anderen Orten. Ein Filmprogramm, eine gemeinsame Ausstellung, ein Pop-Up-Store in den Schönhauser Allee Arkaden und noch einiges mehr ist in Planung. Es gibt den  Publikumspreis artspring berlin award und natürlich das artspring magazin: Die Zeitung listet alle teilnehmenden Ateliers, Künstlerinnen und Künstler mit Text und Bild sowie die Veranstaltungen. 

Alle Informationen zu artspring 2017und 2018 stehen auf www.artspring.berlin.

Unseren Unterstützern danken wir gerne auf unserer Webseite und in der Festivalzeitung.