Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Radio Toleranz

Gerstungen, Deutschland

Radio Toleranz

Gerstungen, Deutschland

Radio Toleranz möchte sich für eine Demokratische und Tolerante Gesellschaft in Deutschland einsetzen.

S. Tremper von Bündnis gegen Rechts - Werratal | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Worum geht es in dem Projekt?
Radio Toleranz wird als nichtkommerzielle Radiosender eine Plattform für alle Aktionsbündnisse gegen Rechts, sowie allen Bürgerinnen und Bürger die sich für eine Demokratische und Tolerante Gesellschaft in Deutschland einsetzen.


Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?
Radio Toleranz ist zuerst als reines Webradio geplant und soll dann als nächsten Schritt zu einem Digitalen Radiosender (bundesweite Ausstrahlung) ausgebaut werden.

Unsere Zielgruppe sind alle Bürgerinnen und Bürger im Alter von 14 bis 99 Jahre, neben Beiträge wird auch Musik von den 60ern bis Heute gespielt.


Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
Die Freiheit und die Demokratie ist ein wichtiges Gut das jede Bürgerin und jeder Bürger in Deutschland schützen sollte, Nächstenliebe sowie Toleranz und Gleichberechtigung sind die Zukunft, während Rassismus und Nationalismus ein Relikt der Vergangenheit ist und auch dort bleiben sollte.
Die Toten des Nationalsozialismus (Holocaust) sollte für uns Warnung genug sein.


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
Sämtliche Einnahmen des Crowdfunding fließen ausschließlich in den Aufbau des nichtkommerziellen Radiosenders.

Ausserdem werden Sie auf unserer Radioseite und der Facebookseite von Radio Toleranz alle Phasen des Aufbaus dokumentiert, so das sie immer über das Radioprojekt informiert sind.


Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht das Aktionbündnis gegen Rechtsextremismus und Rechte Gewalt -Werratal sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020