Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Artenvielfalt durch Streuobstwiesen

Streuobstwiesen bieten über 5.000 Vogel-, Fledermaus- und Insektenarten eine Heimat. Gerade in Zeiten des Klimawandels ist der Erhalt stadtnaher Streuobstwiesen wichtig - nicht zuletzt auch als Erholungsort für den Menschen. Helfen Sie mit!

A. Boll von BUND KonstanzNachricht schreiben

Streuobstwiesen bieten über 5.000 Tier- und Pflanzenarten eine Lebensgrundlage und gehören zu einem der artenreichsten Lebensräume Mitteleuropas. Für Vögel, Fledermäuse und Insekten sind alte Bäume mit Höhlen und Rindenspalten ideale Rückzugsorte. Als Genreservoir für rund 3.000 verschiedene Obstsorten allein in Deutschland sind sie wichtig zur Züchtung von, z.B. Feuerbrand resistenten Kernobstsorten. Streuobstwiesen prägen unsere Bodenseelandschaft seit Jahrhunderten nachhaltig. Wir wollen sie für kommende Generationen erhalten. 
Der BUND Konstanz hat vor über zwanzig Jahren zusammen mit Bürgern der Stadt auf der Allmannsdorfer Höhe, der Jungerhalde und im Hockgraben neue Hochstammbäume alter Obstsorten gepflanzt. Diese 160 Bäume (mit über 70 Sorten) werden seither durch Ehrenamtliche des BUND betreut. Florfliegen und solitär lebenden Wespen Platz zur Aufzucht ihrer Brut. Die wildlebenden Insekten sind bei der Bestäubung und Befruchtung der Obstbäume sogar erfolgreicher als die Honigbienen. Unsere Insektenhotels wurden von Konstanzer Schulklassen 
gebaut und aufgestellt. Regelmäßig müssen die artenreichen Wiesen und Obstbäume gepflegt und die Bienenhotels erneuert werden, damit dies Naturparadies erhalten bleibt. Dies machen die FÖJler*innen in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und Baumpaten. Für Pacht, Material und das Taschengeld der FÖJ benötigt der BUND Ihre Unterstützung, denn er finanziert seine wertvolle Arbeit für die Natur über Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Gerade in Zeiten des Klimawandels ist der Erhalt der städtischen Grüngürtel und der artenreichen Streuobstwiesen wichtig!

Mehr zu unserem Projekt auf:
http://www.bund-konstanz.de/