Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet International Student Week in Ilmenau - ISWI2019

Ilmenau, Deutschland

Beendet International Student Week in Ilmenau - ISWI2019

Ilmenau, Deutschland

Die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ ist eine von Studierenden organisierte Konferenz. Das Ziel ist es, den internationalen Teilnehmenden eine Plattform zu bieten, sich kennenzulernen und über bestehende Probleme zu diskutieren.

Niko K. von Initiative Solidarische Welt Ilmenau (ISWI e.V.) | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ (ISWI) ist eine von Studierenden für Studierende organisierte Konferenz, die sich im Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen durch ihren großen thematischen Anteil auszeichnet. Das Hauptziel ist es, den Teilnehmenden aus aller Welt eine freie Plattform zu bieten um sich kennenzulernen, Meinungen auszutauschen und Lösungsansätze für bestehende Probleme zu erarbeiten.
 
Die ISWI 2019 ist dem Thema Tradition und Wandel gewidmet. In einer Welt, die ständig im Wandel steht werden wir von Strukturen, Verhaltensweisen und Ansichten geprägt, die wir nicht selbst entwickelt haben, sondern die über Generationen hinweg weitergegeben wurden. Angetrieben von dem Spannungsfeld und scheinbaren Widerspruch zwischen Tradition und Wandel möchten wir dazu beitragen, ihre globalen Dimensionen zu vergegenwärtigen. 
Im Rahmen der ISWI 2019 möchten wir in den interkulturellen Dialog treten und gemeinsam reflektieren über Traditionen – ihre Ursprünge und Bedeutungen – sowie ihre Wirkung und Reichweite. Unter welchen Bedingungen sind bestimmte Gewohnheiten und Normen entstanden? Welche Vorteile brachten sie und sind sie heute – unter veränderten Umständen – noch angemessen und wünschenswert? 
Unter dem Motto „Changes and Choices – Good by(e) Tradition?“ werden unsere Teilnehmende für 10 Tage zusammenkommen, um sich in Gruppenarbeiten, Vorträgen, Workshops und Diskussionen diesem Thema zu widmen. 

Für jede ISWI versuchen wir, renommierte Expert*innen und Institutionen zu gewinnen, um spezielle Aspekte des Hauptthemas eingehender zu beleuchten und Impulse für die Gruppenarbeit sowie die weitere Diskussion zu geben. Dazu laden wir Referent*innen aus aller Welt ein, die für ihr Engagement und ihre Erfahrung bekannt sind und bitten sie, Einblicke in ihre Arbeit zu geben und über Teilaspekte von Verantwortung zu referieren.

Um das Gesamtkonzept abzurunden, ist an den thematischen Teil der ISWI ein kultureller Teil angeschlossen, der allen Teilnehmenden die Möglichkeit geben soll, sich kennenzulernen und gemeinsam Kultur zu erleben. Bei den einzelnen Veranstaltungen versuchen wir stets Bezug auf das Oberthema zu nehmen und dieses mit einfließen zu lassen.

Da wir uns zum Ziel gesetzt haben, diese ISWI zu etwas Besonderem für alle Teilnehmenden zu machen und das Thema inhaltlich und kulturell mit herausragenden Veranstaltungen umzusetzen, entstehen hohe Kosten. Allerdings erheben wir als gemeinnütziger Verein keine Teilnahmegebühren für die Konferenz. Wir laden alle Interessierten kostenfrei zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen ein. Darum versuchen wir durch Fördermittel, Zuschüsse von Stiftungen und Spenden die entstehenden Kosten zu decken. 

Wenn Du einen Teil zur Konferenz beitragen möchtest, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Einen kleinen Teil unserer Ausgaben haben wir unter "Bedarfe" aufgelistet. Solltest du genauere Fragen dazu oder zu einer unserer Veranstaltungen haben, kannst du uns gerne kontaktieren. 

Besuche uns auch unter www.2019.iswi.org. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020